Intersana Gesundheitsmesse

für meine Gesundheit

Gesund durch Sport

Früh übt sich: Kinder brauchen Bewegung

Bewegung bringt in jedem Alter etwas. Fängt man damit jedoch schon in jungen Jahren an, bringt das nicht nur Spaß und Freude. Auch im Alter kann man von früher Bewegung profitieren.
Bild: , Viacheslav Lakobchuk, adobe
Bewegung bringt in jedem Alter etwas. Fängt man damit jedoch schon in jungen Jahren an, bringt das nicht nur Spaß und Freude. Auch im Alter kann man von früher Bewegung profitieren.

Wer bereits in Kinderjahren mit einer Sportart begonnen hat, profitiert auch im Alter vom Training. Warum Turnen optimal für Mädchen und Buben ist und wo man in Augsburg trainieren kann, erfahrt Ihr im Text.

Carina Sirch

Soziale Fähigkeiten, Fitness, ein gesunder Körper und Konzentrationsgabe – beim Sport wird die physische und psychische Gesundheit auf unterschiedlichste Weise positiv beeinflusst. Aus diesem Grund sollte man bereits früh mit entsprechenden Übungen anfangen. Wer im Kindesalter mit körperlicher Betätigung begonnen hat, profitiert von dieser meist sein ganzes Leben.

Eine Tatsache, die auch vom Turnverein Augsburg 1847 e. V. (TVA) erkannt wurde. Bereits für ein Alter ab drei Monaten werden hier Kurse angeboten, die den Babys bei der Entwicklung helfen sollen.  „In altersgerechten kleinen Gruppen regen wir die Bewegung der Säuglinge spielerisch an. Die Entwicklung wird dabei vielfältig gefördert, sodass sowohl der Bewegungs- und der Sprachapparat als auch die geistigen Fähigkeiten gestärkt werden“, erklärt Susanne Förg vom TVA.

Haben die Kinder das Kleinkindesalter erreicht, haben sie die Möglichkeit in zahlreichen weiteren Kursen ihr Können auszubauen. Ob Bewegungsspiele, Spielturnen, Rhythmische Gymnastik, Turnen oder Fit Kids – die Auswahl ist groß.

Vorteile sportlicher Betätigung bei Kindern

Bei regelmäßigem Training werden die Muskulatur, Koordination sowie die Motorik geschult. Gerade Turnen ist dabei eine optimale Sportart, da sie den ganzen Körper beansprucht.  Es wird geklettert, gehüpft, getanzt und balanciert, aber auch Purzelbäume werden während des Trainings geschlagen. Ältere Kinder dürfen sich an Sprossenwänden oder auf dem Trampolin ausprobieren. Gerade in der Wachstumsphase ist es wichtig, nicht nur eine bestimmte Muskelgruppe anzusprechen. Einseitige Belastungen können zu Fehlstellungen des Skeletts führen.

Neben den motorischen Fähigkeiten stärken die Mädchen und Buben auch ihr Selbstbewusstsein, wenn sie eine Sportart ausüben. „Manche Übungen kosten anfängliche Überwindung und auch Mut. Wird diese Situation gemeistert, ist die Freude groß und auch das Selbstwertgefühl steigt“, sagt Förg.

Oft kann man auch schnelle Erfolge bei den Kindern beobachtet. So werden sie bei regelmäßigen Übungen immer sicherer und trauen sich bereits in der nächsten Stunde eine neue Übung zu. Der Spaß an der Betätigung wird immer größer, sodass das Training mit den neu gewonnenen Freudinnen und Freunden kaum noch aus dem Alltag wegzudenken ist.

Sportliche Kinder sind gesünder

Spaß am Sport führt unweigerlich zu einer guten Gesundheit. Die Bewegung verbessert unter anderem folgende Punkte:

  • Durchblutung wird verbessert

    Der Blutfluss des gesamten Körpers, einschließlich des Gehirns, wird gefördert. Sauerstoff und Nährstoffe gelangen schneller zu den Körperzellen, was energie- und ausdauerfördernd ist.

  • Stoffwechsel erhöht sich

    Die Fähigkeit zur „Selbstreinigung“ des Körpers wird gestärkt. Außerdem haben sportliche Kinder ein gesteigertes Erinnerungsvermögen, da das Gehirn vom angekurbelten Stoffwechsel profitiert.

  • Starkes Immunsystem

    Die körpereigene Selbstheilungskraft steigert sich. Krankheiten werden besser abgewehrt und die Anfälligkeit für Viren, Infekte oder Allergien sinkt.

  • Herz-Kreislauf-System wird gekräftigt

    Viel Bewegung stärkt das Herz und die Lunge. Das regelmäßige Training sorgt für einen kräftigen Körper von innen und außen.

  • Soziales Verhalten wird gefördert

    Beim Spielen und Sporteln lernen Kinder bewusst auf die Bedürfnisse Gleichaltriger einzugehen. Das Teamgefühl wird angesprochen und kooperatives Verhalten ist gefordert.

Eine Auswahl von Turnvereinen in Augsburg und der Region:

Turnverein Augsburg 1847 e. V. Gabelsbergerstr. 64, 86199 Augsburg
TSV 1847 Schwaben Augsburg Weizenstraße 21c, 86199 Augsburg
TSG 1885 Augsburg e.V Schillstraße 109, 86169 Augsburg
FC Haunstetten  Roggenstraße 52, 86179 Augsburg
TSG Hochzoll 1889 e.V. Wendelsteinstraße 16a, 86163 Augsburg
Turn- und Sportverein Königsbrunn e.V. Bgm.-Wohlfarth-Str. 40, 86343 Königsbrunn

 

Doch nicht nur Kinder sollten sich fit halten. Mit unseren 5 Home-Workout-Übungen kann man auch daheim trainieren. Übrigens gibt es dort auch Tipps für Frischluft-Fans.