Intersana Gesundheitsmesse

für meine Gesundheit

Laufen

Schmerzen beim Joggen?

Schmerzen im Knie können beim Joggen auftreten, sind meist aber kein Grund zum Aufhören.
Bild: Christin Klose, tmn
Schmerzen im Knie können beim Joggen auftreten, sind meist aber kein Grund zum Aufhören.

Wenn beim Joggen die Knie oder andere Körperteile schmerzen, stellen viele Freizeitsportler das Laufen wieder ein. Doch das ist eventuell die falsche Reaktion.


Oft sind nämlich chronische Überlastungen die Ursache der Schmerzen - und die werden durch absolute Ruhe nicht geheilt. Stattdessen heißt es: Weiterlaufen, dabei aber die Belastung reduzieren und die Technik umstellen. Das gilt natürlich nicht, wenn etwas gerissen, gestaucht oder gar gebrochen ist.

Bei fast allen anderen Laufbeschwerden lassen sich die Probleme aber zum Beispiel mit Einlagen, zusätzlichem Muskeltraining oder einem anderen Laufstil beheben. Vorfußläufer zum Beispiel haben nur selten Probleme mit dem Knie, Fersenläufer schonen ihre Achillessehne.

Erst Strecke erhöhen, dann das Tempo

Häufigste Ursache plötzlich auftretender Laufbeschwerden ist ein Übertraining - Jogger rennen zu schnell, zu weit oder gönnen sich zwischen zwei Einheiten nicht genug Pausen. Marquardt rät deshalb zur Mäßigung. Konkret bedeutet das: Zuerst die Strecke erhöhen, nicht das Tempo, und auch das nur um maximal zehn Prozent von Woche zu Woche. (tmn) Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema Sport.