Intersana Gesundheitsmesse

für meine Gesundheit

Empfindlicher Magen

Tipps für gut verträgliche Lebensmittel

Viele Lebensmittel sind gut bekömmlich sind. Dazu gehören beispielsweise viele Gemüsesorten.
Bild: grki, stock.adobe.com
Viele Lebensmittel sind gut bekömmlich sind. Dazu gehören beispielsweise viele Gemüsesorten.

Bei einem empfindlichen Magen empfiehlt es sich, leicht verdauliche Speisen zu konsumieren. Einige davon stellen wir hier vor.

Katinka Bruckmeier

Viele Menschen wissen genau, welche Lebensmittel ihnen nicht gut bekommen. Sie haben einen Blähbauch oder müssen aufstoßen. Besonders häufig zählen dazu Kohl, Zwiebeln, Hülsenfrüchte und Milchprodukte. Doch im Gegensatz dazu gibt es auch Lebensmittel, die viele Menschen gut vertragen.

Natürlich ist jeder Körper verschieden, doch grundsätzlich gilt: Je mehr ein Produkt verarbeitet ist, desto schlechter verträgt man es in der Regel. Deshalb sollte man gerade bei einem empfindlichen Magen oder Verdauungsproblemen auf frische, selbst zubereitete Mahlzeiten setzen.

Porridge ist ein gut bekömmliches Frühstück bei Magenproblemen

Gut bekömmlich ist beispielsweise ein immer beliebter werdendes Frühstück: Porridge. Lange Zeit wurde das Gericht als „Haferschleim“ verschrien, doch heute ist Porridge wieder auf dem Vormarsch – aus gutem Grund. Mit ein paar Haferflocken und etwas Milch oder Wasser ist die Morgenmahlzeit schnell zubereitet, hält lange satt und schont zu guter Letzt auch empfindliche Mägen. Das liegt an den darin enthaltenen Mineralstoffen, Ballaststoffen und komplexen Kohlenhydraten.

Obstsorten wie Birnen, Bananen, und Äpfel eignen sich ebenso gut für empfindliche Mägen. Obendrein machen sie sich gut als Topping auf dem Porridge. Unreifes Obst oder Nüsse sind jedoch schwerer verdaulich.

Leicht verdauliche Gemüsesorten tragen zum Wohlbefinden bei

Unter den unzähligen Gemüsesorten passen beispielsweise Karotten, Blumenkohl oder Zucchini, die sanft gedünstet werden, zu einer schonenden Ernährung. Denn sie können einfach verdaut werden, blähen nicht auf und tragen so zum Wohlbefinden bei.

Während frische Backwaren und grobes Vollkornbrot schnell für Bauchschmerzen sorgen können, ist trockenes Brot wie Toast oder Knäckebrot in der Regel sehr gut verträglich.

Doch natürlich ist auch beim Thema gut bekömmliche Lebensmittel am wichtigsten, dem eigenen Körper zu vertrauen und auf ihn zu hören. Wer merkt, dass ein bestimmtes Lebensmittel gut tut, kann sich für gewöhnlich auf sein Gefühl verlassen und es in Zukunft häufiger konsumieren.