Intersana Gesundheitsmesse

für meine Gesundheit

Entspannende Auszeit

Die positive Wirkung von Badesalz

Wer ein heißes Bad nimmt, sollte sich ab und zu ein wohltuendes Badesalz gönnen.
Bild: Floydine, stock.adobe.com
Wer ein heißes Bad nimmt, sollte sich ab und zu ein wohltuendes Badesalz gönnen.

Badesalz ist eines der beliebtesten Bademittel. Es entfernt Bakterien, die sich auf der Haut befinden und hilft ihr, sich zu regenerieren, weil es abgestorbene Zellen entfernt.


Bei Wahl und Kauf des Badesalzes sollte man unbedingt auf die Inhaltsstoffe achten. Die Salze sollten immer natürlich sein und keine synthetischen Konservierungs- oder tierische Stoffe enthalten.

Naturreines Thermalsolesalz wird zum Beispiel aus bestimmten Tiefenlagen des Meeres gewonnen und ist deshalb sehr reich an Mineralstoffen. Zudem wird die Haut mit viel Feuchtigkeit versorgt. Dieses ist bei empfindlicher, sensibler und trockener Haut zu empfehlen.

Salze aus dem Toten Meer werden auch für die Kosmetik eingesetzt. Als Badesalz machen sie verhornte und rissige Haut wieder weich und fettige Haut wird reiner.

Basische Salze als Therapie

Nicht schlafen zu können, sich nicht gut zu fühlen oder Allergien zu haben - der Grund dafür kann sein, dass der Körper nicht auf seinem normalen pH-Wert, sondern zu sauer ist. Stress, falsche Ernährung und Genussmittel können oft Auslöser sein. Das sorgt für einen ungünstigen Stoffwechsel, da der Körper „übersäuert“ ist. Doch dagegen kann man mit basischen Salzen etwas tun. Wenn sich diese im Wasser auflösen, bringen sie den Körper wieder auf seinen gewohnten Wert. Er wird gereinigt und der Stoffwechsel durch die Aufnahme von Mineralien angeregt. Außerdem wirken sie für Cellulite vorbeugend und lassen Muskelkater schneller vergehen.

Vor allem für die Hautkrankheit Neurodermitis wirken bestimmte Arten von Salzen Juckreiz lindernd und regen die Zellerneuerung an. Auch Akne und Fußpilz lassen sich behandeln.

Allgemein gilt jedoch: Menschen, die unter Hautkrankheiten leiden, sollten sich vor dem Kauf eines Badesalzes am besten von ihrem Arzt darüber beraten lassen und nicht wahllos ein Mittel kaufen. Denn manche Zusätze können den Hautzustand verschlechtern. (lori) Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema Wohlbefinden.