Neuigkeiten
Startseite » Vortragsprogramm 2010

Vortragsprogramm 2010

Deutschlands größtes Vortragsprogramm

in Qualität und Vielfalt!

6 Vortragsräume im TagungsCenter mit ingesamt 1.000 Sitzplätzen

Auch dieses Jahr sind wir wieder besonders stolz auf die Vielzahl hochkarätiger Referenten: Ärzte und Professoren, die bundesweit an führenden Fachkliniken lehren, forschen und praktizieren. Auf keiner Gesundheitsmesse finden Sie dieses Niveau.

Die vergangenen Jahre waren die Vorträge hervorragend besucht - Auch hier gilt: Der weiteste Weg lohnt sich!

Kaum ein Gesundheitsthema wird ausgelassen!

Vertiefende Gespräche können Sie auch mit Experten führen siehe "Expertengespräche" auf der Aktionsbühne in Halle 5.

Intersana - Die führende Gesundheitsmesse für Menschen jeden Alters!
Stichwortsuche:
Suchen Sie nach Themen z.B. Herz, Rücken, Zahn usw.

Samstag, 10:15-10:50
Referent: Peter Elster, Heilpraktiker Gesellschaft für Vitalpilzkunde, Gersthofen
Internet: http://www.vitalpilze.de
Raum: 1
Thema: Vital und Gesund bis ins hohe Lebensalter mit Pilzen.
Samstag, 10:15-10:50
Referent: Dr.med. Volker Reinken, Chefarzt Helios Privatklinik Bad Grönenbach
Internet: http://www.helios-kliniken.de/privatklinik-bad-groenenbach
Raum: 2
Thema: Wie entsteht BurnOut, wie sieht die Behandlung aus?
Samstag, 10:15-10:50
Referent: Dipl. oec.troph. Ralf Moll, Kanne Brottrunk, Selm/Bork.
Internet: http://www.kanne-brottrunk.de/
Raum: 3
Thema: Gesundheit beginnt im Darm. Darmentgiftung, Darmsanierung.
Samstag, 10:15-10:50
Referent: Detlef Ballwieser, Freiberuflicher Krankenpfleger, Dozent & Interimsmanager Pflegeagentur München
Internet: http://www.pflegeagentur.net
Raum: 4
Thema: Freiberuflich Pflegen - Wir bieten die Alternative für Leistungsträger. Für Pflegende: Für sich selbst arbeiten. Der Vortrag richtet sich an Pflegende, welche sich als freiberuflich Pflegende selbstständig machen möchten und bereits freiberuflich Tätige, welche aktive Partnerschaften zur Sicherung ihrer Auslastung und Verbesserung ihrer Qualität suchen. Es werden die Voraussetzungen, Vorteile und Verdienstmöglichkeiten, sowie mögliche Partnerschaften aufgezeigt. Für Einrichtungen: Es wird aufgezeigt, wie Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens, ob Krankenhaus, Altenheim, Behinderteneinrichtung oder ambulanter Dienst, die hohe fachliche Kompetenz und die Einsatzbereitschaft vor dem Hintergrund wirtschaftlicher Zwänge nutzen können. Eine echte Alternative zur teuren Zeitarbeit. Freiberuflich Pflegende: Flexibel, motiviert und qualifiziert.
Samstag, 10:15-10:50
Referent: Dr. med. Walter Novotny, Oberarzt Waldhausklinik Deuringen.
Internet: http://www.waldhausklinik.de
Raum: 5
Thema: Fibromyalgie, Rheumatoide Arthritis, Morbus Bechterew... - Rheumatische Erkrankungen interdisziplinär therapieren.
Samstag, 10:15-10:50
Referent: Dr. med. Mag. phil. Richard Kogelnig, Stellv. Ärztlicher Leiter Gesundheitszentrum Igls, Innsbruck/Igls
Internet: http://www.parkhotel-igls.at
Raum: 6
Thema: Gesundheit fördern, statt Krankheit bekämpfen - Salutogenese. Die Medizin hat sich in der Vergangenheit vorwiegend mit krankheitsfördernden Faktoren auseinandergesetzt. Wir wissen sehr gut über Risikofaktoren Bescheid, die die Entstehung von Erkrankungen begünstigen. Es gibt jedoch seit geraumer Zeit einen salutogenetischen Ansatz, bei dem es nicht nur um Vermeidung von Krankheit, sondern um die Erhaltung und Verbesserung der Gesundheit geht. Wie kann ich Gesundheit fördern, was sind die wesentlichen Faktoren?
Samstag, 11:00-11:50
Referent: Elisabeth Rechthaler, Kräuterpädagogin Landhaus Theresa, Bad Tölz.
Internet: http://www.landhaus-theresa.de
Raum: 1
Thema: Heilkräuter in der Küche.
Samstag, 11:00-11:50
Referent: Ulrike Metzler, Heilpraktikerin, Dip.Ing. Ernährung FH, monasan GmbH, Rosenheim
Internet: http://www.monasan.de/
Raum: 2
Thema: Rotes Reismehl "Cholesterin" - eine Perle aus dem Schatz der TCM Traditionellen Chinesischen Medizin - Alternative Behandlungsmethoden zur Regulierung des Cholesterinspiegels im Vergleich zu Arzneimitteln (Statine).
Samstag, 11:00-11:50
Referent: Dr. (Univ. Urbino) Hannes Proeller, Apotheker Zusatz: Homöopathie, Naturheilkunde, Ernährungsberatung Anna Apotheke, Augsburg.
Internet: http://www.annaapo24.de
Raum: 3
Thema: Wickel und Auflagen. Informationen und praktische Anleitung zu einem alten Hausmittel.
Samstag, 11:00-11:50
Referent: Norbert Schöning, Leitender Physiotherapeut, Lehrkraft für Trainingslehre an der Sebastian Kneipp Schule in Bad Wörishofen Kurklinik Eggensberger in Hopfen am See
Internet: http://www.eggensberger.de
Raum: 4
Thema: Mehr Vitalität durch Gesundheitstraining. Kann Training die Lebenserwartung verlängern und die Lebensqualität verbessern?
Samstag, 11:00-11:50
Referent: Dr. med. dent. Errick Johnson, Spezialist für Implantologie Implantat-Klinik Augsburg
Internet: http://www.implantat-klinik.com
Raum: 5
Thema: Schöne & feste Zähne mit Zahnimplantaten. Innovative Techniken und modernste Methoden.
Samstag, 11:00-11:50
Referent: Udo Lamek, Heilpraktiker, Referent, Buchautor medi-line Naturprodukte, Landau/Pfalz
Internet: http://www.mediline-naturprodukte.de
Raum: 6
Thema: Darm - Zentrum unserer Gesundheit? Nach modernsten epidemiologischen Untersuchungen leidet ca. 40% der Bevölkerung an Beschwerden des Gastro-Intestinal-Traktes, wovon immerhin 20% zunächst ärztliche Hilfe suchen. Viel größer ist die Zahl chronisch Kranker, deren Genesung nicht ohne eine Darmsanierung dauerhaft oder überhaupt erst möglich sein wird. Störungen der intestinalen Mikroökologie können nicht nur zu Intoxikationen führen, sondern auch das Immunsystem einerseits schwächen und andererseits überreizen. Nicht nur bei Atopikern kann aus einer allergischen Diathese ein Krankheitsbild entstehen, das durch eine mikrobiologische Therapie sehr gut behandelbar ist. Die Kompetenz für eine optimale Darmsanierung wird traditionell dem Heilpraktiker zugeschrieben, der sich dabei nicht nur der vielen, inzwischen hochentwickelten Stuhlparameter bedienen wird, sondern auch die heilpraktikertypischen Verfahren wie Iris- und Zungendiagnostik einsetzt. Die Stuhlfloraanalyse und diverse Marker verifizieren die Diagnose und bilden auch die Grundlage für eine problemlose Kostenerstattung. Dieser Vortrag zeigt an geeigneten Beispielen das Spektrum der Diagnose und Therapie.
Samstag, 12:00-12:50
Referent: Sabine Mattner, Heilpraktikerin, Entspannungstherapeutin & Montessoripädagogin Naturheilpraxis Mattner, Landsberg.
Internet: http://www.naturheilpraxis-mattner.de
Raum: 1
Thema: Osteoporose - Eine Krankheit, die nicht nur Frauen betrifft - alternative Wege zur Genesung. Das Thema Osteoporose betrifft nicht nur Frauen, es sind auch Männer gleichermaßen betroffen. Abgesehen von den schulmedizinischen Methoden diese Krankheit zu behandeln, gibt es auch alternative. Bei meiner Arbeit ist mir wichtig, die Patienten in ihrem Lebensumfeld zu betrachten. In der Therapie wende ich verschiedene Behandlungsmethoden, wie z.B. Bewegungstraining, das Austesten von Belastungsfaktoren und gegebenenfalls eine Ernährungsumstellung an. Mir ist wichtig, dass jeder Patient sein individuelles Behandlungskonzept bekommt. Das Ziel der Behandlung ist es, die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern, ihre Schmerzen zu lindern und ihnen damit wieder die Freude am Leben zurückzugeben. Es ist schön zu sehen, wie die Patienten im Verlauf der Behandlung wieder beweglicher werden und damit die Freude am Alttäglichen wiederkehrt. In meinem Vortrag werde ich Ihnen meine Behandlungsmethoden vorstellen, Ihnen Wege aufzeigen mit der Krankheit umzugehen und Ihnen aus meinem Praxisalltag in der Arbeit mit Betroffenen berichten. Ich freue mich auf Ihr Kommen.
Samstag, 12:00-12:50
Referent: Sabine Springer, Heilpraktikerin Mykotroph AG, Institut f. Ernährungs- u. Pilzheilkunde, Limeshain.
Internet: http://www.mykotroph.de
Raum: 2
Thema: Streß und Wechseljahre - mit Heilpilzen leichter in einen neuen Lebensabschnitt. Die moderne Frau steht unter immenser Belastung zwischen Familie, Beruf und Selbstverwirklichung. So ist es nicht verwunderlich, wenn durch Stress physiologische Vorgänge in der Umbruchsphase zur reifen Frau negativ verstärkt werden. Chronischer Stress schadet dem Organismus. Das Hormonsystem ist ein hochsensibles, ausgefeiltes Kommunikationssystem des Körpers. Es besteht eine komplexe Wechselwirkung zwischen Hypothalamus, Hypophyse, Eierstöcken und den zahlreichen Hormonen. Gerät dieses ausgeklügelte System aus den Fugen, wird unser Wohlbefinden und Heil beeinträchtigt. In der Naturheilkunde bieten sich durch Heilpilze Möglichkeiten, den natürlichen Wechsel zu unterstützen. Sie können die körpereigenen Regulationsmechanismen günstig beeinflussen und so den Körper zu seinem Gleichgewicht verhelfen.
Samstag, 12:00-12:50
Referent: Francesco Krause, Heilpraktiker, Osteopath DO StillPunkt Osteopathie Praxis, Dasing
Internet:
Referent: Nadja Neumüller, Heilpraktikerin StillPunkt Osteopathie Praxis, Dasing
Internet:
Raum: 3
Thema: Still Punkt Osteopathie - Fühlbar Erleben. Vortrag Still Punkt Osteopathie- Wir demonstrieren im Team die Techniken der osteopathischen Behandlung. Der so genannte Still Punkt umschreibt einen fühlbaren und messbaren Zustand von acht Hertz, den der Patient und vor allem der Therapeut erreichen, indem der craniosakrale Rhythmus in einen Stillstand manipuliert wird. In diesem Zustand wird Raum gegeben um den Körper sich auf allen Ebenen selbst regulieren zu können. Wir laden Sie herzlich ein dies mit uns zu erfahren.
Samstag, 12:00-12:50
Referent: Harald B. Links, Heilpraktiker,Doctor Osteopathie, der Rückenschmerzprofi Mannheim
Internet: http://www.beckenschiefstand.de
Raum: 4
Thema: Krank im Kreuz - der Beckenschiefstand - Ursache u. Heilung. In seinem Vortrag wird Herr Links, Heilpraktiker & Doctor Osteopathie, ausführen, wie es zu einem Beckenschiefstand kommt, denn ca. 70 % der Bevölkerung sind davon betroffen. Welche Möglichkeiten es gibt einen Beckenschiefstand dauerhaft zu beseitigen. Herr Links gilt als einer der wenigen Spezialisten auf dem Gebiet der sanften Beckenregulation.
Samstag, 12:00-12:50
Referent: Dipl. Med. Brigitte Wiersbinski, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, Naturheilverfahren Praxis für Kinder- und Jugendmedizin, Hopferau bei Füssen
Internet:
Raum: 5
Thema: Die Effektivität moderner Naturheilverfahren.
Samstag, 12:00-12:50
Referent: Monika Immler-Tscherntschitz, Ernährungsberaterin Naturprodukte IMMLER, Oberstaufen
Internet: http://www.naturprodukte-immler.com
Raum: 6
Thema: Erfolgreich abnehmen und das Erhalten des Wunsch-Gewichtes. Der Traum vom Wunschgewicht scheitert meistens an dem Jojo-Effekt. Mit Hilfe der Basen-Kur und der richtigen basischen Ernährung ist es möglich, ausreichend zu essen und dabei abzunehmen. Durch die Umstellung des Stoffwechsels und durch die Aktivierung der Fettverbrennung können Sie natürlich, einfach und schnell abnehmen und Ihr Wunschgewicht langfristig erhalten.
Samstag, 13:00-13:50
Referent: Dipl.-Tuina Therapeutin Christine Krafft, Klinik Dr. Franz Dengler, Baden-Baden
Internet: http://www.dengler.de
Raum: 1
Thema: Die chinesische Tuina-Massage - eine erfolgreiche Methode um Blockaden zu lösen. Sie bezeichnet eine manuelle Therapie, bei der hochwirksame Massage- und Grifftechniken mit der Kenntnis über Akupunktur und Leitbahnen kombiniert werden.
Samstag, 13:00-13:50
Referent: Nils Tschorn, Heilpraktiker, Ausbildungsdozent für Naturärzte u. Heilpraktiker im In- und Ausland TOGAmed Gesundheitsprodukte, Augsburg
Internet:
Raum: 2
Thema: "Im Magen-Darmtrakt sitzt entweder Heil oder Unheil für den menschlichen Körper". Wirksame Selbsthilfe durch eine Verschmelzung von alten und neuen Erkenntnissen der Medizin und Ernährung. Die Bedeutung dieser Redensart wird in diesem Vortrag erläutert, wobei der Referent, ganzheitlich ausgebildeter Heilpraktiker, die Zusammenhänge zwischen Magen-Darm und dem Wohlbefinden des Menschen in verständlicher Form vermittelt. Es wird aufgezeigt, wie wir dieses lebenswichtige Organsystem "pflegen" können, um gesundheitlichen Problemen bis ins hohe Alter vorzubeugen.
Samstag, 13:00-13:50
Referent: Dr. med. Christian Griesmann, Chefarzt der III. Orthop. Klinik Hessing Stiftung Augsburg.
Internet: http://www.hessing-stiftung.de
Raum: 3
Thema: Verschleiß des Hüftgelenks - vom ersten Schmerz bis zur Hüftgelenksprothese.
Samstag, 13:00-13:50
Referent: Josef Lohkämper, Jentschura International GmbH, Münster.
Internet: http://www.p-jentschura.de
Raum: 4
Thema: Krankheiten des Kopfes - basisch reinigen und basenbildend regenerieren.
Samstag, 13:00-13:50
Referent: Dr. Henning Bunte, Fachzahnarzt für Oralchirurgie, zertifizierter Implantologe Zahnärzte am Wittelsbacher Park - Dr. Bunte - Faust - Wiesmaier, Augsburg.
Internet: http://www.zahnaezte-am-wittelsbacher-park.de
Referent: Katrin Faust, Zahnärztin Zahnärzte am Wittelsbacher Park - Dr. Bunte - Faust - Wiesmaier, Augsburg.
Internet: http://www.zahnaezte-am-wittelsbacher-park.de
Raum: 5
Thema: Zahnarztangst Ade? Menschen, die gerne zum Zahnarzt gehen, sind eindeutig in der Minderheit. Ein mulmiges Gefühl vor der Behandlung kennen die meisten und viele Patienten leiden sogar an einer ausgeprägten Zahnarztphobie. Wir zeigen Ihnen Wege, wie der Gang zum Zahnarzt leichter wird.
Samstag, 13:00-13:50
Referent: Frau In-Ae Lee, Ärztin, Mitarbeiterin im NaeClear Center Düsseldorf NaeClear Europe GmbH, Viersen.
Internet: http://www.naeclear.com
Raum: 6
Thema: Dickdarm - Schwachstelle unserer Gesundheit. Der Dickdarm, das trägste Organ unseres Körpers, bildet aus Sicht des hämatozentrischen Konzeptes eine Schwachstelle. Eine Verbesserung der Durchblutung bewirkt eine Vitalisierung durch Aktivierung.
Samstag, 14:00-14:50
Referent: Marion Theimer, Heilpraktikerin, Kaufering Biochemischer Bund Deutschland e.V.
Internet: http://www.biochemie-online.de
Raum: 1
Thema: Schüßler-Kuren für Gesundheit und Wohlbefinden. Die Referentin stellt die wirksame und sanfte Heilmethode mit den 12 Mineralsalzen nach Dr. Schüßler vor. Anhand dieser Grundlagen werden sinnvolle Kombinationsmöglichkeiten zur Vorbeugung und Linderung von Beschwerden aufgezeigt.
Samstag, 14:00-14:50
Referent: Dipl. Geobiologe Sascha Hahnen, Heilpraktiker, Forschungsleiter Geovital-Akademie für Geobiologie u. Strahlenschutz, Sulzberg, Österreich.
Internet: http://www.geovital.com
Raum: 2
Thema: Strahlenfrei Leben - Strahlenfrei Bauen. Gesundheitskiller Elektrosmog, Wasseradern, Erdstrahlen, Handy & Co. Was sie bewirken, wie man sich schützt - Hilfe zur Selbsthilfe. Umgang und Leben mit den neuen Medien - DECT Telefon / W-Lan, Geopathie als Krankheitsursache, einfache Maßnahmen beim Hausbau, Info über wissenschaftliche und staatliche Studien Kontrolle von Entstörmassnahmen.
Samstag, 14:00-14:50
Referent: Sebastian Kühner, Stoffwechselexperte, Gründer und Inhaber Yourtype Deutschland
Internet: http://www.yourtype.de
Referent: Harald Swatosch, Sportwissenschaftler M.A.,Lehrbeauftragter Universität Augsburg Yourtype Augsburg
Internet: http://www.yourtype.de
Raum: 3
Thema: Metabolic Typing: Essen - Was Ihr Körper wirklich braucht. Übergewicht, JoJo- Effekt und Diätpläne sind für viele Menschen ein Thema - und das nicht nur nach dem Urlaub. Aber gelten eigentlich für alle die gleichen Ernährungsregeln? Verträgt jeder Mensch das gleiche? Können wir unsere Genetik und unsere Individualität durch allgemeingültige Empfehlungen in einen Topf schmeißen lassen? Warum legt der Eine permanent an Gewicht zu und verliert an Vitalität, während der andere essen kann, was er will? Ist Vegetarismus, Obst- , Brot- oder Fleischkonsum gesund? Und für Wen? Können wir uns diese Unwissenheit, welche unsere Gesundheit und Vitalität beeinflusst, überhaupt noch leisten? Viele Fragen - Antworten dazu bieten Ihnen Sportwissenschaftler Harald Swatosch und Sebastian Kühner. Sie informieren Sie, inwieweit Ihre Genetik und Ihre Individualität Einfluss auf Ihre ideale Ernährung hat. "Was dem einen hilft - schadet dem anderen!". Erfahren Sie mehr über eine Methode, welche ihren Körper systematisch durchleuchtet und Ihnen eine Ernährungsform anbietet, welche ihren Körper bestmöglich unterstützt und Energie-, Figur- bzw. Vitalitätsprobleme der Vergangenheit angehören lässt.
Samstag, 14:00-14:50
Referent: Frau Thi Thiêt Nguyên, Leiterin Fachinstitut für ganzheitliche VinaMassage
Internet: http://www.vinamassage-institut.de
Raum: 4
Thema: Entdecken Sie das Besondere im Leben - durch Gesichts-Reflexzonen-Massage (VinaMassage®): Diese vietnamesische Methode vermittelt: Gesundheitsförderung-Schmerzlinderung-Stärkung des Selbstbewusstsein und der Sinneswahrnehmung. Durch bewusstseinserweiternde Aspekte können Sie Ihre Gedächtnisleitung erhöhen, Stress und Ärger besiegen, sich von Ängsten und Sorgen befreien, Ihre Kreativität und Konzentration steigern u.v.m. Ein Erlebnis-Vortrag!
Samstag, 14:00-14:50
Referent: Dr. med. Lukas Hanak, 1. Orthopädische Klinik der Hessing Stiftung, Augsburg.
Internet: http://www.hessing-stiftung.de
Raum: 5
Thema: Kreuzbandriss, Meniskus-/Knorpelschaden, Kniescheibenluxation - die Arthroskopie des Kniegelenkes.
Samstag, 14:00-14:50
Referent: Karin Haun, Reiki-Meisterin/ Lehrerin, Therapeutin Klinik im Leben, Greiz / Vogtland
Internet: http://www.klinik-imLeben.de
Raum: 6
Thema: Die Antikrebs - Ernährung nach Dr. Coy- wie gefährlich kann ein Zuviel an Kohlenhydraten sein? Frau Karin Haun ist Therapeutin in der Klinik im LEBEN in Greiz/Vogtland. In ihrer täglichen Arbeit mit chronisch Kranken und Krebspatienten bewegt sie Menschen dazu, ein neues Verständnis für ihre Ernährungsgewohnheiten zu entwickeln. Dabei bilden das Wissen um viele Ernährungsformen wie beispielsweise die Therapie nach F.X. Mayr, die Antikrebs-Ernährung nach Dr.Coy, die Metabolic -Typisierung und die Blutgruppendiät eine zentrale Rolle. Dabei möchte sie den Patienten in die Lage versetzen, einen wesentlichen Anteil zur Heilung selbst beizutragen.
Samstag, 15:00-15:50
Referent: Dr. med. dent. Florian Mitterwald, Spezialist für Implantologie Implantat-Klinik Augsburg
Internet: http://www.implantat-klinik.com
Raum: 1
Thema: Implantatzähne sanft und sicher.
Samstag, 15:00-15:50
Referent: Dr. med. Markus Pfisterer, Arzt für Naturheilverfahren Praxis Dr. med. Markus Pfisterer, Heilbronn.
Internet: http://www.drpfisterer.de
Raum: 2
Thema: Beschwerden unklarer Herkunft? Nahrungsmittel können daran schuld sein.
Samstag, 15:00-15:50
Referent: Sebastian Gutsmiedl, Gutsmiedl Hildegard Produkte, Ismaning.
Internet: http://www.bitterkraft.de
Raum: 3
Thema: Beeindruckende Erfahrungen bei Arthrose: Entsäuern mit der Kraft der Bitterstoffe und Hildegard-Medizin - Was hat Arthrose mit Bitterem zu tun? Bereits Hildegard von Bingen wusste um das Säfte-Gleichgewicht. Wir zeigen auf, wie das funktioniert und was zum Gesundwerden undbedingt dazugehört. Was sind Basenfüller und deren Wirkungen. Und warum zu wenig Bitteres auf die Dauer krank macht. Hildegard von Bingen hat uns hier einen immensen Erfahrungsschatz hinterlassen, der einfach anzuwenden ist.
Samstag, 15:00-15:50
Referent: Dr. Roschan Farhumand, BKK Mobil Oil
Internet: http://www.bkk-mobil-oil.de
Raum: 4
Thema: Lebenslang gesunde Zähne - Ein strahlendes Lächeln öffnet unsere Herzen. Aber wussten Sie, dass gesunde Zähne nicht nur für ein attraktives Äußeres wichtig sind? Vielmehr hängt die Gesundheit unseres gesamten Körpers davon ab, dass mit Zähnen und Mund alles ok ist. Wir zeigen Ihnen, dass Sie Ihre Zähne mit wenig Aufwand ein Leben lang gesund erhalten können! Erfahren Sie mehr über die effektiven Putztechniken und wie man sie am besten einsetzt. Sie erfahren: Wissenswertes über ein perfektes Ökosystem namens Mund; welche Gefahren lauern, wenn dieses Ökosystem aus dem Gleichgewicht gerät; alles, was Sie selbst tun können, um Mund und Zähne schön und gesund zu erhalten; was mittlerweile Schnee von gestern in der Zahnpflege ist (aber dennoch weit verbreitet); dass ein strahlendes Lächeln und ein gesunder Mund mit wenig Zeitaufwand zu haben sind.
Samstag, 15:00-15:50
Referent: Elisabeth Ronacher, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Paartherapeutin Die BeziehungsPraxis - Praxis für Psychotherapie, München.
Internet: http://www.elisabeth-ronacher.de
Raum: 5
Thema: Erfüllte Sexualität in langjährigen Beziehungen - gibt es sie wirklich oder nur via Seitensprung?
Samstag, 15:00-15:50
Referent: Dr. Georg Bayer, Zahnarzt Praxis für Zahlheilkunde, Landsberg
Internet: http://www.implantate-landsberg.de
Raum: 6
Thema: Feste Zähne - SOFORT. Viele, kurz vor der Zahnlosigkeit stehende oder auch zahnlose Patienten, wollen eine festsitzende Lösung ohne großen Knochenaufbau und mit überschaubarem finanziellen Aufwand. In diesem Vortrag wollen wir Ihnen die Angst vor Zahnlosigkeit nehmen und einen sicheren Weg zu mehr Lebensqualität zeigen.
Samstag, 16:00-16:50
Referent: Frau Dr. Prabha Burkhard (B.A.M.S.), Indische Ayurveda-Ärztin RoSana Gesundheit im Zentrum, Rosenheim.
Internet: http://www.rosana.de
Raum: 1
Thema: Die effektive Behandlung von Rheuma im Ayurveda. Nach einer kurzen Einführung in die Grundprinzipien des Ayurveda stellt Frau Dr. Burkhard die ayurvedische Sichtweise der rheumatischen Erkrankung und deren Behandlung dar. Die Behandlungsabfolge der heute als Rheuma bezeichneten Erkrankung des Körpers wurde bereits vor 5000 Jahren beschrieben. Das RoSana hat sich als innovatives Gesundheitszentrum in Rosenheim etabliert, das neben der Schulmedizin vor allem naturheilkundliche Therapien und deren heilende und präventive Anwendung, im Speziellen des Ayurveda sowie der Osteopathie, Homöopathie oder Akupunktur im Behandlungs- und Therapiealltag unter einem Dach integriert. Jeder der im RoSana Gesundheitszentrum tätigen Ärzte und Naturheilkundigen hat seinen eigenen, von seiner Therapierichtung und langer Erfahrung in eigener Praxis geprägten Blick auf den Patienten. Die unterschiedlichen Blickrichtungen zum Wohle des Patienten miteinander auszutauschen und in einem individuellen Behandlungskonzept zu integrieren, diesen Ansatz praktizieren die Therapeuten seit fast 5 Jahren täglich unter einem Dach.
Samstag, 16:00-16:50
Referent: Thomas Neuerer, TCM-Arzt,Naturheilverfahren, Psychotherapie, Bewegungstherapie, Sportmedizin Akademie Vitale, Scheidegg.
Internet: http://www.tcm-scheidegg.com
Raum: 2
Thema: Möglichkeiten der Gesundheitsvorsorge mit Chinesischer Medizin. Vermittlung von Grundwissen, Möglichkeiten in der Therapie durch die Zusammenarbeit mit einer chinesischen Universitätsklinik. Vermittlung von Möglichkeiten zur Selbsthilfe mittels einfacher Techniken aus der Chinesischen Medizin.
Samstag, 16:00-16:50
Referent: Ulrich Galas, Heilpraktiker, Mitglied Fachverband dt. Heilpraktiker FDH, zertif. Entspannungstrainer. Naturheilpraxis Ulrich Galas, Königsbrunn.
Internet: http://www.sanftesheilen.de
Raum: 3
Thema: "Gesunder Schlaf - gesunder Mensch" - Die ganzheitliche Therapie und Selbsthilfe mit Naturheilmitteln bei Schlafstörungen. Ursachen, Vorbeugung und Behandlung von Ein- und Durchschlafstörungen. Alte und neue Rezepte aus der Naturheilpraxis für einen erholsamen Schlaf. Ohrakupunktur, Spagyrik, orthomolekulare Medizin und Entspannungstraining zur Förderung der körperlichen und seelischen Regeneration. Stärkung des Immunsystems im Schlaf zur beschleunigten Heilung bei akuten und chronischen Krankheiten. Dazu biete ich Ihnen kostenlos während der Messe- Tage eine praktische Anleitung zum Entspannungstraining im Workshop-Raum der Intersana. (Zeiten siehe "Workshops")
Samstag, 16:00-16:50
Referent: Dr. med. Sandra Riedle, Hautärztin Hautarztpraxis Dr. Titzmann, Augsburg
Internet: http://www.drtitzmann.de
Raum: 4
Thema: Die moderne Lasertherapie in der dermatologischen Praxis ist vielseitig einsetzbar zur Entfernung von Sonnenflecken, Pigmentstörungen, roten Äderchen, Besenreisern, lästigen Körperhaaren, Tätowierungen, Warzen oder Muttermalen. Oder auch bei der Erkrankung Rosazea - wie im Juli vom ZDF gefilmt in der Hautarztpraxis Dr. Titzmann in Augsburg. Eine innovative Therapieform mit einem sehr breiten Einsatzspektrum.
Samstag, 16:00-16:50
Referent: Dr. med. Susanne Kümmerle, Fachärztin Orthopädie, Buchautorin Schwerpunktklinik für Orthopädie und Rheumatologie, Oberstdorf der Deutschen Rentenversicherung Schwaben.
Internet: http://www.gesundes-altwerden.de
Raum: 5
Thema: Mit Genuss gesund leben: Warum Verzicht nicht alles ist. Sicher haben Sie sich auch schon gefragt, wie Sie gesund möglichst alt werden können. Also Diät halten und auf alles verzichten, was Spaß macht? Nein, sicher nicht! Das wäre einseitig. Das richtige Rezept ist so einfach! In der Vielfältigkeit liegt das Geheimnis des Altwerdens, nach dem wir alle suchen. Bewusster Genuss bringt mehr als nur Verzicht, wenn man gesund alt werden will! Dabei sind gerade auch junge Menschen angesprochen. Sie haben die einmalige Chance, noch alles richtig zu machen.
Samstag, 16:00-16:50
Referent: Dr. med. Florian Döbereiner, 2. Orthopädische Klinik der Hessing Stiftung, Augsburg.
Internet: http://www.hessing-stiftung.de
Raum: 6
Thema: Wenn das Knie schmerzt -aktuelle Behandlung von Verletzungen und Verschleiß bis zur Arthrose.
Samstag, 17:00-17:50
Referent: Dr. Zuzana Sebkova-Thaller, Vorsitzende Dt. Dachverband Qigong und Taijiquan (DDQT) Qigong-Zentrum-Augsburg.
Internet: http://www.qigong-zentrum-augsburg.de
Raum: 1
Thema: Qigong bei Krebs, MS und anderen chronischen Krankheiten: Qigong dient der Gesundheitserhaltung, aber auch der Heilung. Es stärkt das Immunsystem und wirkt harmonisierend auf das vegetative Nervensystem. Es führt in die Eigenverantwortung und gibt dem Menschen das Gefühl, aktiv zu seiner Heilung beizutragen. Es beeinflusst positiv das Lebensgefühl und unterstützt jede Art von Therapie. Dr. Zuzana Sebkova-Thaller, Mutter von 7 Kindern, Buchautorin und Leiterin des Ausbildungs- und Forschungsinstitut "Qigongweg", Augsburg . Vortrag mit Schnupperübungen.
Samstag, 17:00-17:50
Referent: Reinhard Schober, Dipl. Psychologe, Umweltpsychologie Institut für Verhaltensanalyse, München
Internet:
Raum: 2
Thema: Die Kunst, Freude-Szenarien zu gestalten. Ein umweltpsychologisches Konzept zur mentalen Gesundheit. Grüne Wellness, Landschaftstherapie mit Projektbeispielen.
Samstag, 17:00-17:50
Referent: Gottfried Röttel, Gesundheitsreferent Aquion, Hamburg.
Internet: http://www.aquion.de
Raum: 3
Thema: Das Geheimnis des Heilstollens Nordenau (Hochsauerland) ist gelüftet - Was weiß man über die Wirkungsweise dieses besonderen antioxidativen Wassers? Wie kann man diese allen gesundheitsinteressierten Menschen zur Verfügung stellen? Die Lösung ist ganz einfach: Antioxidatives Wasser aus dem häuslichen Wasserhahn.
Samstag, 17:00-17:50
Referent: Laszlo Schlachter, Schlafberater Wenatex Das Schlafsystem, Königsbrunn.
Internet: http://www.wenatex.com
Raum: 4
Thema: Gesund schlafen - besser leben.
Samstag, 17:00-17:50
Referent: Dr. med. Walter Novotny, Oberarzt Waldhausklinik Deuringen.
Internet: http://www.waldhausklinik.de
Raum: 5
Thema: Volkskrankheiten - Was kann die stationäre Naturheilkunde leisten?
Samstag, 17:00-17:50
Referent: Ferdinand Kaiser, Hörakustik-Meister iffland hören, Augsburg
Internet: http://www.iffland-hoeren.de
Referent: Evelyn Well, Hörakustik-Meisterin iffland hören, Friedberg
Internet: http://www.iffland-hoeren.de
Raum: 6
Thema: Ich hör´ doch noch gut, oder? Eine Schwerhörigkeit ist sowohl für den Betroffenen, als auch für sein Umfeld belastend. In 50 Minuten möchten wir Ihnen einen groben Überblick zu diesem Thema verschaffen. Wodurch wird eine Hörminderung verursacht und wie wird sie wahrgenommen? Welche technischen Möglichkeiten bieten moderne Hörsysteme? Wie wird bei iffland.hören eine Hörgeräte-Anpassung nach dem IHABS-System durchgeführt?
Nach oben scrollen