Neuigkeiten
Startseite » Vortragsprogramm 2006

Vortragsprogramm 2006





Deutschlands größtes Vortragsprogramm - in Vielfalt und Qualität!





Auch dieses Jahr werden hochkarätige Referenten aus allen Bereichen der Gesundheit informieren, Ärzte und Professoren,

die bundesweit an führenden Fachkliniken lehren, forschen und praktizieren.



Beachten Sie auch die hochinteressanten Fachvorträge

unter dem Punkt "Ärztekongress":

Referenten Ärztekongress

Referenten Heilpraktikertag

Stichwortsuche:
Suchen Sie nach Themen z.B. Herz, Rücken, Zahn usw.

Freitag, 11:00-11:50
Referent: Yvonne Knobloch, VdK-Akademie für pflegende Angehörige, Neuburg a.d. Donau.
Raum: 1
Thema: Vorstellung der VdK-Akademie für pflegende Angehörige. Die Besonderheit des Angebotes liegt in der engen Verbindung von Theorie und Praxis. Der Angehörige kommt gemeinsam mit dem Pflegebedürftigen nach Neuburg. Während der einwöchigen Schulung wird der Pflegebedürftige von Seiten der Geriatrischen Fachklinik versorgt und gepflegt. Konkrete Pflegeprobleme können benannt und gemeinsame Lösungen erarbeitet werden.
Freitag, 11:00-11:50
Referent: Rudolf Schneider, Wellan 2000 Wasserbehandlung, Augsburg.
Raum: 2
Thema: Wasser Lebensmittel Nr. 1: Gereinigtes Wasser - Grundlage der Gesundheit.
Freitag, 11:00-11:50
Referent: Gert B. Huiss, Zahntechnikmeister, Dentallabor Huiss, Augsburg.
Raum: 4
Thema: Vollkeramik: Implantate, Zahntechnik, allergiefreier Zahnersatz.
Freitag, 11:00-11:50
Referent: Dr. Hannes Pröller, Fachapotheker für Homöopathie und Naturheilkunde, Rosen Apotheke, Friedberg.
Raum: 5
Thema: Bachblüten - Herkunft und Anwendung.
Freitag, 11:00-11:50
Referent: Laszlo Schlachter, ausgebildeter Schlafberater, Landsberg.
Raum: 6
Thema: Gesund schlafen - "Wie man sich bettet, so lebt man."
Freitag, 12:00-12:50
Referent: Herr Prof. Dr. med. Wolfgang von Scheidt, I. Medizinischen Klinik, Klinikum Augsburg.
Raum: 1
Thema: Herzrhythmusstörungen: Herzrhythmusstörungen sind die häufigsten Herzbeschwerden überhaupt, das Herz gerät bei jedem irgendwann einmal aus dem Takt. Rhythmusstörungen können harmlos sein, aber trotzdem lästig, sie können aber auch lebensgefährlich sein. Heutzutage kann zwischen den einzelnen Formen mittels EKG und ggf EKG-Ableitung innerhalb des Herzens (sog elektrophysiologische Untersuchung) sehr genau unterschieden werden. Grosse Fortschritte sind erzielt worden inn der medikamentösen Therapie, aber auch mithilfe von Schrittmachern oder Defibrillatoren. Der Vortrag gibt einen Überblick über diese Entwicklungen und beantwortet Ihre Fragen.
Freitag, 12:00-12:50
Referent: Dr. med. Raul Prettner, Zusamklinik- Fachklinik f. Lungen-.Bronchialkunde / Schlaflabor, Zusmarshausen.
Raum: 2
Thema: Moderne Möglichkeiten der Diagnostik u. Therapie von Atmungsstörungen inkl. Schlafapnoe-Syndrom.
Freitag, 12:00-12:50
Referent: Dr. med. Richard Harslem, Vitalinsel Diedorf.
Raum: 4
Thema: Galileo-Training: Muskel- und Knochenaufbautraining - schnell und ohne Schweiß! Geeignet vom jungen Leistungssportler bis hin zum osteoporosekranken Senior.
Freitag, 12:00-12:50
Referent: Dr. Oliver Ludwig, Geschäftsführer IBIO-Privates Institut für Biomechanik, Idar-Oberstein, Akademie & Forschungszentrum für Ganzheitsmedizin.
Raum: 5
Thema: Haltungsanalyse in der Praxis.
Freitag, 12:00-12:50
Referent: Franz-Xaver Schmaus, Vorstand des Institut für Ernährungs- und Pilzheilkunde, Limeshain.
Raum: 6
Thema: Faszination Heilpilze - ganzheitliche Therapiemöglichkeiten bei chronischen Erkrankungen, Autoimmun-, Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes und Krebstherapie. Inhaltsstoffe, Wirkungsweisen, Abbau von Symptomen, Stabilisation des Immunsystems, zellerneuerde Wirkung.
Freitag, 13:00-13:50
Referent: Peter Jentschura, Orgon Körperpflegemittel GmbH, Münster.
Raum: 1
Thema: Gesundheit durch Entschlackung.
Freitag, 13:00-13:50
Referent: Doris Briem, Institut Briem, Leiterin Gesundheitsforum, Pforzheim.
Raum: 2
Thema: "Du machst mich krank...!" Spannungen im zwischenmenschlichen Bereich drücken auf's Gemüt. Wie dem begegnen und auflösen?
Freitag, 13:00-13:50
Referent: Geobiologe Ing. Christoph Bauer, Leiter Beratungsstelle Augsburg der Geovital Akademie für Geobiologie und Biomedizin.
Raum: 4
Thema: Lichtbildervortrag Handy/Mobilfunk, Erdstrahlen & Co. als Krankheitsursache, einfache Gegenmaßnahmen bei Schlaf- und Gesundheitsproblemen. Bin ich schon verstrahlt? Bin ich deshalb krank? Physikalischer Gesundheitsbelastungstest mit Beratung für Vortragsbesucher!
Freitag, 13:00-13:50
Referent: Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Beyer, Chefarzt Herz- und Thoraxchirurgie, Ärztlicher Direktor, Klinikum Augsburg.
Raum: 5
Thema: Unterschiedliche Wege der Gefäßerneuerung im Bereich des Herzmuskels. In diesem Vortrag wird verdeutlicht, weshalb eine Operation an den Herzkranzgefäßen notwendig ist und wie diese ausgeführt wird. Dabei wird das gesamte Umfeld um eine Operation am Herzen dem Zuhörer nahegebracht. Besonderer Wert wird darauf gelegt, dass neben der Routine, die inzwischen in der modernen Herzchirurgie entstanden ist, eine individuelle, auf jeden einzelnen Patienten abgestimmte Vorgehensweise für den Erfolg der Operation notwendig ist.
Freitag, 13:00-13:50
Referent: Franz Obermoser, Glyko Gesund, Wemding.
Raum: 6
Thema: Der Code des Lebens: Genauso wie es 8 essentielle Proteine gibt, ohne die wir nicht überleben können, hat die Wissenschaft 8 Glykonährstoffe gefunden die ohne die unsere Zellkommunikation nicht funktioniert. Sie erfahren alles über die neu entdeckten Glykonährstoffe, die wichtigste gesundheitsfördernde Nahrungsbasis des neuen Jahrhunderts.
Freitag, 14:00-14:50
Referent: Brigitte Menter, Vitalstoff- und Reboundingtrainerin, Therapeutin für Orthomolekulare Medizin, Vitality Company, Prittriching.
Raum: 1
Thema: Anti-Aging: Do it Yourself! Einfache und effektive Methoden der Mikronährstoffmedizin und des Reboundings. Bringen Sie sich selbst in Schwung und bleiben Sie in Fahrt. Ein amüsanter und lehrreicher Vortrag zu unseren körpereigenen Zündstoffen und Anti Aging.. Quellen. Brandheiße Neuigkeiten zum Einsatz von Hyaloron-Säure in der orthomolekularen Medizin.
Freitag, 14:00-14:50
Referent: Hans G. Christoph, geprüfter Pharmareferent, Titania Vertrieb, Pharma Agenturen, Nürnberg.
Raum: 2
Thema: Alternative Therapiemöglichkeiten mit Magnetfeldsystemen und Heilpilzen in Medizin und Zahnmedizin.
Freitag, 14:00-14:50
Referent: Christian Zanke, Sozialwirt, Pflegedienstleitung Curanum, Augsburg.
Raum: 4
Thema: Wenn Pflege zur Belastung wird - häusliche Pflege oder Heimaufenthalt?
Freitag, 14:00-14:50
Referent: Nikolaus Schwenn, Landkaufhaus Mayer, Siegsdorf.
Raum: 5
Thema: Salz - Gift oder Lebensmittel ? Unterschiede zwischen verschiedenen Salzen, wie Meersalz, Himalayasalz und Steinsalz. Auswirkung der Natursalze auf den menschlichen Organismus.
Freitag, 14:00-14:50
Referent: Privat Dozent Dr. med. Thomas Naumann, Chefarzt , Dr. med. Ralf Dümmler, Oberarzt, II. Orthop. Klinik,Hessing Stiftung Augsburg.
Raum: 6
Thema: Hüftendoprothetik - Sie fragen, wir antworten.
Freitag, 15:00-15:50
Referent: Priv.Doz. Dr. Günter Menz, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Klinik für Pneumologie/Allergologie, Hochgebirgsklink Davos, Davos, Schweiz.
Raum: 1
Thema: Allergische Erkrankungen im 21. Jahrhundert - Allergische Erkrankungen stellen ein grosses Problem für die Betroffenen und für die Ärzte in Praxis und Klinik dar. Interessierte erhalten Informationen über die verschiedenen Auswirkungen und deren Behandlungsmöglichkeiten.
Freitag, 15:00-15:50
Referent: Jelena Gottwald, ltd. Physiotherapeuten, Privat-Institut für Reha-Anwendungen GmbH & Co. Medizintechnik KG, Karlsfeld.
Raum: 2
Thema: Hirnleistungstrainig: Mentamove die intelligente Lösung für Patienten mit zentralen Schädigungen z.B. Schlaganfall, Multiple Sklerose, inkompletter Querschnitt, spastische Kinder..
Freitag, 15:00-15:50
Referent: Elmar Mayr, Herr Lessmann, Contactlinseninstitut by City Optik.
Raum: 4
Thema: Trageprobleme mit Contactlinsen.
Freitag, 15:00-15:50
Referent: Dr. med. Niederdellmann,Augenarztpraxis Dr. Klaas, Dr. Niederdellmann, Dr. Kleespiess, Friedberg. Dr. med Jahn, Augendiagnostikcenter, Augsburg.
Raum: 5
Thema: Dr. Niederdellmann informiert über altersabhängige Maculardegeneration und deren aktuelle Therapiemöglichkeiten. Dr. Jahn über die Auswirkungen der Diabetes auf die Augen.
Freitag, 15:00-15:50
Referent: Dieter Medicus, Osteopath, Physiotherapeut, Medicus Gesundheitszentrum, Bad Wörishofen.
Raum: 6
Thema: Wenn das Shampoo krank macht. Wäre es nicht interessant zu wissen, ob Ihre derzeit verwendeten Pflegeprodukte Shampoo, Zahnpaste, Deo & Co. Schad- und Giftstoffen enthalten und vorallem, was diese bewirken?
Freitag, 16:00-16:50
Referent: Prof. Dr. med. Clemens Unger, Klinik für Tumorbiologie, Klinik für Internistische Onkologie, Freiburg.
Raum: 1
Thema: Stand und Perspektiven in der Krebsmedizin.
Freitag, 16:00-16:50
Referent: Dr. med. René Kuropka, Chefarzt der VENUSKLINIK GmbH, Augsburg.
Raum: 2
Thema: Moderne Krampfadertherapien und Laserverfahren. Mögliche Folgeerkrankungen nicht behandelter Venen, Gefahren, Diagnose und Behandlung. Die Krampfadertherapien erfolgen durch sehr schonende Behandlungen mit Laser, mikrochirurgischen Techniken und einer neuartigen Mix-Behandlung. Selbst bei ausgeprägten Krampfadern können hervorragende ästhetische Ergebnisse erzielt werden.
Freitag, 16:00-16:50
Referent: Florian Enzensberger, Jurist, Fachanwalt für Erbrecht, Fachautor, Mitbegründer Netzwerk deutscher Erbrechtsexperten, Weilheim.
Raum: 4
Thema: Patientenverfügung, Erbrecht, Pflegeversicherung.
Freitag, 16:00-16:50
Referent: Norbert Schöning, Physiotherapeut, Therapiezentrum Eggensberger, Hopfen am See.
Raum: 5
Thema: Rückenschmerz - mit Erfahrung und fundierten Untersuchungsmethoden helfen Physiotherapeuten mit Rückenanalysen.
Freitag, 16:00-16:50
Referent: Anita Kraut, Heilpraktikerin, Autorin, Dozentin, Naturheilpraxis Steingaden.
Raum: 6
Thema: Wechseljahre - na und?! Ganzheitliche Betrachtung der Wechseljahresbeschwerden und die hilfreichen Möglichkeiten der Naturheilkunde.
Freitag, 17:00-17:50
Referent: Martina Wachter, Abteilungsleiterin und Mirjam Kohlmann, Physiotherapeutin und DSV Nordic Walking Trainerin, "hessing forum medical wellness", Hessing Stiftung Augsburg.
Raum: 1
Thema: Prävention - die vierte Säule im Gesundheitswesen: In diesem Vortrag informieren wir Sie gerne über die Ziele und Vorteile der gesundheitlichen Prävention und stellen Ihnen das hessing forum als Dienstleister zahlreicher Präventivangebote vor. Frau Mirjam Kohlmann verdeutlicht am Beispiel von Nordic Walking die positiven Auswirkungen von moderater Bewegung auf die Gesundheit.
Freitag, 17:00-17:50
Referent: Margit Hummel, Elterninitiative Hochbegabtes Kind, Großraum Augsburg.
Raum: 2
Thema: Begabung als Pferdefuß: Warum so viele begabte Kinder (Teilleistungs-) Störungen haben und viele Verhaltensauffällige so auffallend begabt sind. Leben zwischen beneideter Elite und bedauernswertem Problemkind. Wie Eltern zu einer gesunden Entwicklung beitragen können und welche Hilfen Lehrer (-innen), Erzieher(-innen), Therapeuten(-innen) anbieten können.
Freitag, 17:00-17:50
Referent: Achim Mende, Fotograph, iSky, Überlingen.
Raum: 4
Thema: Best of Bodensee - Fantastische Bilder, eine Neuentdeckung des Bodensees. Eine außergewöhnliche Bilder-Präsentation.
Freitag, 17:00-17:50
Referent: Bernd Saul, Forscher und Erfinder des Wendel-Biolicht-Systems, Altenstadt.
Raum: 5
Thema: Licht als Lebensgrundlage - Licht ist mehr als Helligkeit. Wohlbefinden durch richtiges Licht.
Freitag, 17:00-17:50
Referent: Dipl. oec.troph. Ralf Moll, Fastenwanderzentrum Birkhalde, Sulz am Neckar.
Raum: 6
Thema: Gesundheit beginnt im Darm: Darmentgiftung - Darmsanierung.
Freitag, 18:00-18:50
Referent: Dr. med Reiner Benckendorff, Kinder-und Jugendarzt, Augsburg, Mitglied in PaedNetz Augsburg e.V.
Raum: 1
Thema: Aktuelle Informationen rund um das Thema Impfen. Wann und wie oft, was muss man beachten, Impfreaktionen, Impfsicherheit? Neue wissenschaftliche Erkenntnisse.
Freitag, 18:00-18:50
Referent: Dr. med. Dieter W. Klaas. Augenarztpraxis Dr. Klaas, Dr. Niederdellmann, Dr. Kleespiess, Friedberg.
Raum: 2
Thema: Neue Entwicklungen und Tendenzen in der Augenchirurgie: Es wird über die Entwicklung der modernen Augenchirurgie berichtet. Neue verbesserte Operationstechniken sowie innovative Linsen mit Fern- und Naheinstellung dienen einer schnellen Wiederherstellung des Sehvermögens. Auch unsere heutigen fortschrittlichen Laseroperationen mit dem Excimerlaser können ein Leben ohne Brille ermöglichen und damit die Lebensqualität erheblich verbessern.
Freitag, 18:00-18:50
Referent: Dr. Günther Stoll, biosyn Arzneimittel, Fellbach.
Raum: 5
Thema: Immunsystem: Unser bester Helfer - was kann ich selbst für mich tun?
Samstag, 10:15-11:00
Referent: Annette Diessner, Bayerischer Blinden- und Sehbehindertenbund e. V. Augsburg.
Raum: 1
Thema: Wenn die Augen schwächer werden - wir beraten und helfen: Ziele und Dienstleistungsangebote der Selbsthilfeorganisation. Informationen über Schwerbehindertenrecht, Blindengeldgesetz etc.
Samstag, 10:15-11:00
Referent: Sonja Bauer, Vitalstoff-, Ernährungsberaterin, Dießen.
Raum: 4
Thema: Wasser - die gesunde Lösung. Warum braucht man Wasserfiltersysteme? Immer sauberes und gesundes Trinkwasser. Bakterien - Medikamentenrückstände - FCKW's sind kein Thema mehr.
Samstag, 10:15-11:00
Referent: Dr. Marcus Wengel, wissenschaftlicher Leiter, Mavena Health Care AG, Baden.
Raum: 5
Thema: Die Heilkraft des toten Meeres für Patienten mit Hautkrankheiten (Psoriasis). Magnesiumsalze.
Samstag, 10:15-11:00
Referent: Franz Kral, Leiter der Sozialstation Lechhausen, Caritasverband für die Diözese Augsburg e.V.
Raum: 6
Thema: Betreutes Wohnen - ganz individuell. Caritas Sozialstationen pflegen auch im eigenen Zuhause. Dafür bieten sie in Augsburg einen flächendeckenden Service außerhalb von Pflege- und Seniorenheimen. Das Ziel ist es, ältere und pflegebedürftige Menschen die Möglichkeit zu bieten, die eigene persönliche Lebensform auch weiterhin zuhause selbst bestimmen zu können und so weit es möglich ist, die Eigenständigkeit zu bewahren. Dazu bieten die Sozialstationen verschiedene auf die einzelne Person abstimmbare Leistungspakete an. Was heißt nun wirklich betreutes Wohnen zuhause, wie ist der Ablauf, gibt es einen Notruf? Wie sieht das Leistungspaket der Sozialstationen aus? Welche Leistungen können mit denen anderer Dienste wie z.B. der Kurzzeit- oder Tagespflege kombiniert werden? Diese und andere Fragen wird der Referent in seinem Vortrag aufgreifen.
Samstag, 11:00-11:50
Referent: Ute Streicher, Leiterin Memory Klinik, Hessing Stiftung Augsburg.
Raum: 1
Thema: Gedächtnisprobleme - Ursachen, Behandlung und Vorbeugung.
Samstag, 11:00-11:50
Referent: Dr. med. Rainer Matejka, Arzt für Naturheilverfahren und Chefredakteur der Zeitschrift Naturarzt, Deutscher Naturheilbund e.V., Crailsheim.
Raum: 2
Thema: Neues über Herzrisikofaktoren.
Samstag, 11:00-11:50
Referent: Gerd Schlenker, Referent für Qualitätsmanagement und Unternehmensentwicklung, Caritasverband für die Diözese Augsburg e.V.
Raum: 4
Thema: Lebensweltgestaltung in der Senioreneinrichtung - neue Achtsamkeit für alte Menschen. In den letzten 15 Jahren war im Altenpflegebereich - auch aufgrund der immer höheren Schweregrade der individuellen Pflegebedürftigkeit - eine verstärkte Professionalisierung mit einem medizinisch-pflegerischen Blickwinkel erfolgt. In diesem Zusammenhang dominierten häufig klinische Sichtweisen auf die individuelle Pflegesituation. Gleichzeitig wurde durch den pflegefachlichen Blick innerhalb unserer Einrichtungen auf die ganze Person immer deutlicher, dass Lebensqualität für alte, zunehmend auch dementiell erkrankte Menschen nicht allein durch professionelle pflegerisch-medizinische sowie hauswirtschaftliche Versorgung, ergänzt durch einzelne sozial-kulturelle Angebote, hergestellt werden kann. Aufgrund der hohen Immobilität der Bewohnerinnen und Bewohner ist die Senioreneinrichtung zur primären Lebenswelt unserer Klientel geworden: nur noch wenige, so genannte Rüstige, sind in der Lage, ihr neues Umfeld räumlich und sozial selbst einzurichten. So wurde immer in der täglichen Arbeit immer deutlicher, dass aus psychosozialen Erfordernissen der Bewohnerinnen und Bewohner die aktuelle und künftige Aufgabe erwächst, eine adäquate Lebenswelt in der Einrichtung zu gestalten. Wie es gelingen kann, dass jede Bewohnerin und jeder Bewohner die Persönlichkeit und möglichst viele Anteile der Lebensgewohnheiten in der Senioreneinrichtung weiterleben kann; wie auch zunehmend demente Menschen so leben dürfen, wie sie sind; mit welchen organisatorischen Umstellungen auch bei knappem Personalbudget dieser Ansatz gut gelingt, wie mit detaillierten Betreuungskonzepten die individuelle und soziale Ansprache der Menschen möglich wird; wie Angehörige einbezogen werden können; welche positiven Ergebnisse und zunehmende Lebensqualität für die Klientel erreicht wird - das wird Inhalt des Vortrages sein.
Samstag, 11:00-11:50
Referent: Dr. Hannes Pröller, Fachapotheker für Homöopathie und Naturheilkunde, Rosen Apotheke, Friedberg.
Raum: 5
Thema: Spagyrik - die alchimistische Medizin des Paracelsus.
Samstag, 11:00-11:50
Referent: Dr. med. Markus Quirmbach, Assistenzarzt und Dipl.-Psych. Thomas Staudinger, Klinik Lindenberg Ried, Fachklinik für Innere Medizin u. Orthopädie.
Raum: 6
Thema: Schmerzen verstehen und mit ihnen leben lernen.
Samstag, 12:00-12:50
Referent: Dr. med. Walter Novotny, Stationsarzt, Waldhausklinik Deuringen.
Raum: 1
Thema: Schmerz lass` nach! Multimodale Schmerztherapie. Interdisziplinäre Behandlung u.a. bei Erkrankungen und Störungen am Muskelskelettsystem und Bindegewebe.
Samstag, 12:00-12:50
Referent: Dr. med. Susanne Kümmerle, Oberärztin, Schwerpunktklinik für Orthopädie u. Rheumatologie Oberstdorf.
Raum: 2
Thema: Sind Sie kleiner geworden? - Was tun bei Osteoporose.
Samstag, 12:00-12:50
Referent: Dr. med. Ronald Brand, Klinikleiter Migräne Klinik Königstein.
Raum: 4
Thema: Migräne - aktiv vorbeugen und behandeln.
Samstag, 12:00-12:50
Referent: Jürgen Böhler, Hörakustik Böhler, Augsburg, Schwabmünchen.
Raum: 5
Thema: Der aktuelle Stand der Hörtechnik.
Samstag, 12:00-12:50
Referent: Dr. med. Rainer Watermann, Orthopäde, Kieser Training, Augsburg.
Raum: 6
Thema: Das Mysterium Rückenschmerz - schonen wir uns zu Tode?
Samstag, 13:00-13:50
Referent: Herr Gert B. Huiss, Zahntechnikmeister, Dentallabor Huiss, Augsburg.
Raum: 1
Thema: Vollkeramik: Implantate, Zahntechnik, allergiefreier Zahnersatz.
Samstag, 13:00-13:50
Referent: Peter Jentschura, Orgon Körperpflegemittel GmbH, Münster.
Raum: 2
Thema: Cellulite, Wechseljahre - kein Problem!
Samstag, 13:00-13:50
Referent: Carla Cruz Vilela, Taunus BKK, Hallbergmoos.
Raum: 4
Thema: Homöopathie - Möglichkeiten und Grenzen.
Samstag, 13:00-13:50
Referent: Geobiologe Dipl. Ing. Marc Wirth, Forschungsleiter der Geovital Akademie für den Bereich Geopathologie.
Raum: 5
Thema: Lichtbildervortrag Schlafstörungen, Kopfweh, Rückenschmerzen und andere chronische Beschwerden, erfolgreiche Selbsthilfe durch einfache Ursachenfindung. Fragen und Antworten sowie Tipps für Tumorpatienten und Allergiker.
Samstag, 13:00-13:50
Referent: Franz Obermoser, Glyko Gesund, Wemding.
Raum: 6
Thema: Der Code des Lebens: Genauso wie es 8 essentielle Proteine gibt, ohne die wir nicht überleben können, hat die Wissenschaft 8 Glykonährstoffe gefunden die ohne die unsere Zellkommunikation nicht funktioniert. Sie erfahren alles über die neu entdeckten Glykonährstoffe, die wichtigste gesundheitsfördernde Nahrungsbasis des neuen Jahrhunderts.
Samstag, 14:00-14:50
Referent: Brigitte Menter, Vitalstoff- und Reboundingtrainerin, Therapeutin für Orthomolekulare Medizin, Vitality Company, Prittriching.
Raum: 1
Thema: Anti-Aging: Do it Yourself! Einfache und effektive Methoden der Mikronährstoffmedizin und des Reboundings. Bringen Sie sich selbst in Schwung und bleiben Sie in Fahrt. Ein amüsanter und lehrreicher Vortrag zu unseren körpereigenen Zündstoffen und Anti Aging.. Quellen. Brandheiße Neuigkeiten zum Einsatz von Hyaloron-Säure in der orthomolekularen Medizin.
Samstag, 14:00-14:50
Referent: Dr. med. Walter Manz, Chefartz Waldhausklinik Deuringen, Dr. med. Albrecht Reinicke, Geschäftsführer Oncotherm Deutschland.
Raum: 2
Thema: Lokoregionale Hyperthermie als neue Behandlungsstrategie im Konzept der ganzheitlichen Krebstherapie.
Samstag, 14:00-14:50
Referent: Dr. med. Petra Kranz-Ries, Aystetten.
Raum: 4
Thema: Naturheilverfahren in der Orthopädie: Es werden alternative Behandlungsverfahren wie Akupunktur, Homöopathie, Ernährungsberatung, Chirotherapie, Osteopathie und Applied Kinesiology beschrieben. Diese können bei allen orthopädischen Erkrankungen wie z. B. Arthrose, Weichteilrheuma und Borreliose Anwendung finden.
Samstag, 14:00-14:50
Referent: Dr. Gaby Halberstadt-Horn, Zahnärztin Schwerpunkt Kinderzahnheilkunde, Augsburg.
Raum: 5
Thema: Wie kann ich mein Kind auf den Zahnarztbesuch vorbereiten?
Samstag, 14:00-14:50
Referent: Sebastian Gutsmiedl, Gutsmiedl Gesundheitsprodukte, Ismaning.
Raum: 6
Thema: Warum gerade bitter? Das wertvolle Prinzip der Bitterstoffe - Bitterstoffe sind heute wichtiger denn je. Salate und Gemüsesorten werden immer milder, süßer gezüchtet und uns fehlen somit die wertvollen Bitterstoffe. Stoffwechsel, Fettverdauung, Verdauungsorgane und unser Säure-Basen-Basenhaushalt benötigen jedoch diese Bitterstoffe. Das sie für den Magen-Darm wertvoll sind weiß jeder, doch Bitterstoffe können noch viel mehr! Erleben Sie, wie die Kraft der Bitterstoffe wirken.
Samstag, 15:00-15:50
Referent: Antje Seubert, Dipl. Psychologin, Hessing Forum, Hessing Stiftung,Augsburg.
Raum: 1
Thema: Berufliche und persönliche Weiterentwicklung durch Coaching.
Samstag, 15:00-15:50
Referent: Dr. Margarethe Beck, Fachgebietsleitung Hospiz beim Caritasverband für die Diözese Augsburg e.V.
Raum: 2
Thema: Vorsorgen und selbst bestimmen - im Leben und Sterben - Patientenverfügung -Vorsorgevollmacht - Betreuungsverfügung. Mit den Möglichkeiten der modernen Medizin kann der herannahende Tod eines Menschen manchmal aufgeschoben werden. Doch irgendwann ist die Grenze der medizinischen Möglichkeiten erreicht. Aus dem Bemühen um Lebensverlängerung kann Leidensverlängerung werden. Mit Hilfe der genannten vorsorglichen Verfügungen können die Wünsche bezüglich der letzten Lebenszeit festgelegt werden. In der Zeit der schweren Krankheit und des Sterbens können Situationen entstehen, in denen entschieden werden muss: Welche Maßnahmen dienen dem Wohl des Kranken? Wer entscheidet, was geschehen soll? Und wer entscheidet, wenn der Kranke sich selbst nicht mehr äußern kann? In solchen Situationen ist es gut zu wissen: Was wünscht der Kranke für sich? Was ist sein Wille und seine Vorstellung für die letzte Lebensphase? Diese und weitere Fragen werden in dem Vortrag angesprochen werden.
Samstag, 15:00-15:50
Referent: Carmen Lubetzki, Diätassistentin, Waldhausklinik Deuringen.
Raum: 4
Thema: Schwere Nahrungsmittelunverträglichkeiten (u.a. Fructose- und Laktoseintoleranz).
Samstag, 15:00-15:50
Referent: Frau Gabriele Lankoff, Human- und Tierheilpraktikerin, Dozentin, Biochemischer Bund Deutschlands e.V.
Raum: 5
Thema: Schüßler-Salze für die ganze Familie.
Samstag, 15:00-15:50
Referent: Dr. med. Robert Schrittenloher, Praxis für TCM, Augsburg.
Raum: 6
Thema: Was kann die traditionelle chinesische Medizin für den Patienten leisten - ein praxisorientierter Überblick. Der Vortrag informiert praxisnah und ohne überflüssige Theorie über Therapiemöglichkeiten mit chinesischer Medizin. Dabei werden Therapiekonzepte sowohl bei akuten als auch bei chronischen Erkrankungen erläutert. Außerdem geht es um Unterschiede zur schulmedizinischen Therapie und Möglichkeiten sinnvoller Zusammenwirkung von chinesischer und westlicher Medizin .
Samstag, 16:00-16:50
Referent: Dr. Hans-Horst Fröhlich, Autor, Fachapotheker, Inhaber Kneipp-Apotheke, Bad Wörishofen.
Raum: 1
Thema: Die Kneipp-Therapie: Vorbeugen, heilen, lindern.
Samstag, 16:00-16:50
Referent: Dr. Hannes Pröller, Fachapotheker für Homöopathie und Naturheilkunde, Rosen Apotheke, Friedberg.
Raum: 2
Thema: Homöopathie - Herkunft und Anwendung.
Samstag, 16:00-16:50
Referent: Herr Ronald Ivarsson, Esovita Versand, Schriesheim.
Raum: 4
Thema: Anti-Aging durch Entsäuerung.
Samstag, 16:00-16:50
Referent: Dr. Axel Weber, Ärztl. Leiter, Privatklinik Marinus am Stein, Brannenburg.
Raum: 5
Thema: Ganzheitliche Krebstherapie bei Prostata-Krebs, Behandlung ohne Operation. Prostatakrebs ist die häufigste Krebsart der Männer. Die Erkrankungshäufigkeit nimmt zu. Es werden die schulmedizinischen Behandlungsmöglichkeiten und ihre Erfolgsaussichten aufgezeigt. Daneben Darstellung der komplementären Tumortherapie mit Anwendung von hochdosiertem Buserelin, was neben einem hormonablativen Effekt auch eine direkte, krebshemmende Wirkung hat. Nach unserer Meinung ist diese Behandlungsmethode, die im Sinne einer Schaukeltherapie angewandt wird, in Verbindung mit der Überwärmungsbehandlung am aussichtsreichsten, das Tumorgeschehen auch für die Zukunft zurückzudrängen. Es ist mit dieser Methode auch möglich, hormonrefraktäre Prostatakarzinome zu behandeln.
Samstag, 16:00-16:50
Referent: Dr.med. Susanne Kümmerle, Oberärztin, Schwerpunktklinik für Orthopädie u. Rheumatologie Oberstdorf.
Raum: 6
Thema: Mit Genuß alt werden!
Samstag, 17:00-17:50
Referent: Priv.Doz. Dr. med. Jens Wagner, Chefarzt Klinik Bad Wörishofen - Fachklinik für Herz- Kreislauf-Erkrankungen u. Orthopädie.
Raum: 1
Thema: Nach dem Herzinfarkt - bleibe ich jetzt immer krank?
Samstag, 17:00-17:50
Referent: Dr. med. Thay Jue Tan, Oberarzt, TCM-Klinik Bad Kötzting
Raum: 2
Thema: Traditionelle chinesische Medizin.
Samstag, 17:00-17:50
Referent: Dr. med. Wolfgang J. Müller, Chefarzt Psychosomatische Klinik Buching.
Raum: 4
Thema: Wenn Angst krank macht.
Samstag, 17:00-17:50
Referent: Rudolf Schneider, Wellan 2000 Wasserbehandlung, Augsburg.
Raum: 5
Thema: Wasser Lebensmittel Nr. 1: Gereinigtes Wasser - Grundlage der Gesundheit.
Samstag, 17:00-17:50
Referent: Franz-Xaver Schmaus, Vorstand des Institut für Ernährungs- und Pilzheilkunde, Limeshain.
Raum: 6
Thema: Geheimnis asiatischer Heilpilze: Grundgedanken Traditioneller Chinesischer Medizin - Ernährungsheilkunde. Wir können uns krank essen, also ist es besser, sich wieder gesund zu essen. Die richtigen Lebensmittel entscheiden, ob ein Mensch gesund ist und genussvoll leben kann.
Sonntag, 11:00-11:50
Referent: Dr. S. von Schoenaich, Kinderärztin, Förderzentrum für Kinder, Hessing-Stiftung, Augsburg.
Raum: 1
Thema: Entwicklungsverzögerungen bei Kindern - Diagnostik und Therapie.
Sonntag, 11:00-11:50
Referent: Carla Cruz Vilela, Taunus BKK, Hallbergmoos.
Raum: 2
Thema: Homöopathie - Möglichkeiten und Grenzen.
Sonntag, 11:00-11:50
Referent: Dr. med. Richard Harslem, Vitalinsel Diedorf.
Raum: 4
Thema: Gesundheit geht durch den Darm. Stellenwert der Colonhydrotherapie im Vergleich zu Heilfasten und Darmsanierungspräparaten. Erfahrungen aus ärztlicher Sicht.
Sonntag, 11:00-11:50
Referent: Rudolf Schneider, Wellan 2000 Wasserbehandlung, Augsburg.
Raum: 5
Thema: Wasser Lebensmittel Nr. 1: Gereinigtes Wasser - Grundlage der Gesundheit.
Sonntag, 11:00-11:50
Referent: Anita Kraut, Heilpraktikerin, Autorin, Dozentin, Steingaden.
Raum: 6
Thema: Allergien der Haut: Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten aus ganzheitlicher Sicht.
Sonntag, 12:00-12:50
Referent: Dipl. oec.troph. Ralf Moll, Fastenwanderzentrum Birkhalde, Sulz am Neckar.
Raum: 1
Thema: Krank durch Übersäuerung - mehr Leistung durch Entsäuerung.
Sonntag, 12:00-12:50
Referent: Frau Gabriele Lankoff, Human- und Tierheilpraktikerin, Dozentin, Biochemischer Bund Deutschlands e.V.
Raum: 2
Thema: Die 12 Salze des Lebens - gesund werden und gesund bleiben mit den Mineralsalzen nach Dr. Schüßler.
Sonntag, 12:00-12:50
Referent: Dr. med. Karsten Wiechert, Abt. für Wirbelsäulentherapie Hessingpark-Clinic, Augsburg.
Raum: 4
Thema: Die künstliche Bandscheibe: Möglichkeiten und Ergebnisse der Behandlung chronischer Rückenschmerzen.
Sonntag, 12:00-12:50
Referent: Dr. med. Reinhard Lorenz, Dr. med. Peter Michejew, Dr. med. Hans-Jürgen Seifert, Augenlaserzentrum Augsburg.
Raum: 5
Thema: Gut sehen ohne optische Hilfsmittel durch modernste Laserbehandlung: Information, Beratung und Behandlungsmöglichkeiten des Augenlaserzentrums Augsburg.
Sonntag, 12:00-12:50
Referent: Franz-Xaver Schmaus, Vorstand des Institut für Ernährungs- und Pilzheilkunde, Limeshain.
Raum: 6
Thema: Herz-Kreislauf-Diabetes-Krebs und mehr: neue Behandlungsmethoden mit Heilpilzen.
Sonntag, 13:00-13:50
Referent: Doris Briem, Institut Briem, Leiterin Gesundheitsforum, Pforzheim.
Raum: 1
Thema: Wenn die Seele um Hilfe schreit. Krankheitssymptome als Steckbrief. Korrespondenz zwischen seelischen Schwingungsebenen und Organsystemen lassen sich nachweisen und beseitigen. Welche Lernprozesse verbergen sich dahinter?
Sonntag, 13:00-13:50
Referent: Franz Obermoser, Glyko Gesund, Wemding.
Raum: 2
Thema: Der Code des Lebens: Genauso wie es 8 essentielle Proteine gibt, ohne die wir nicht überleben können, hat die Wissenschaft 8 Glykonährstoffe gefunden die ohne die unsere Zellkommunikation nicht funktioniert. Sie erfahren alles über die neu entdeckten Glykonährstoffe, die wichtigste gesundheitsfördernde Nahrungsbasis des neuen Jahrhunderts.
Sonntag, 13:00-13:50
Referent: Dr. med. Friedrich R. Douwes, Ärztlicher Direktor, Klinik St. Georg, Bad Aibling.
Raum: 4
Thema: Naturstoffe in der Onkologie - Schon seit langem ist bekannt, dass es Pflanzen gibt, die eine krebsschützende Wirkung haben, bei Ihnen kann eine direkte oder indirekte Antikrebswirkung nachgewiesen werden. In der deutschen Krebsmedizin hat beispielsweise die Mistel bzw. deren Extrakte eine lange Tradition. Für diese konnte eine immunologische sowie tumorizide Wirkung nachgewiesen werden. Andere Pflanzenstoffe wie Quercetin, Indol-3-Carbinol (Broccoli-Extrakt), Artemisinin, Ungato Tomatosa, Isoflavonoide, Genistein aus Soja, etc. haben ebenfalls starke und wissenschaftlich fundiert nachgewiesene Antitumorwirkung, andere wiederum wie Indol-3-Carbinol haben auch eine hormonmodulierende Wirkung, so dass sie bevorzugt bei Mamma- und Prostatakarzinom eingesetzt werden können. Viele dieser Stoffe sind Nahrungsergänzungsmittel und daher wichtiger Teil einer komplementäronkologischen Krebstherapie. Eine herausragende Bedeutung kommt auch den verschiedenen Fettsäuren und Lipiden in der Therapie von Tumorpatienten zu. In diesem Seminar wird auf die Ursachen der Krebserkrankung ebenso eingegangen wie auf die Wirkung der einzelnen Naturstoffe sowie deren ideale Anwendung in der Praxis.
Sonntag, 13:00-13:50
Referent: Prof. Dr. med. Alexander T. Wild - Chefarzt der 1. Orthopädischen Klinik - Hessing Klinik für operative Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie, Augsburg.
Raum: 5
Thema: Der Gelenkverschleiß von Hüfte und Knie - wann ist ein künstliches Gelenk sinnvoll?
Sonntag, 13:00-13:50
Referent: Peter Jentschura, Orgon Körperpflegemittel GmbH, Münster.
Raum: 6
Thema: Schön & gesund: basisch entsäuert, basenbildend mineralisiert!
Sonntag, 14:00-14:50
Referent: Tiberius Kiss, Physiotherapeut, medaktiv reha gmbh,Therapie-Zentrum Süd, Augsburg.
Raum: 1
Thema: Osteopathie - eine ganzheitliche und effektive Behandlungsform: Für den Osteopathen ist unser Körper ein interaktives Ganzes, das sich selbst automatisch reguliert und korrigiert - immer unter der Voraussetzung, daß die Knochen und Organe gut beweglich sind. Wo diese Beweglichkeit abgenommen hat, ist der Blutdurchfluß gemindert. Daraus folgt ein verringerter Abtransport von Abfallstoffen, was wiederum zu vermehrten Problemen führt. Der Osteopath versucht, diese Blockierungen durch sanfte Manipulation freizumachen. Der Blutfluß wird wiederhergestellt, die Abfallstoffe werden wieder abtransportiert und der Weg für die Genesung ist frei.
Sonntag, 14:00-14:50
Referent: Elisabeth Müller, Apothekerin, Pekana Naturheilmittel GmbH, Kisslegg, Referentin der Landesapothekerkammer Baden Württemberg.
Raum: 2
Thema: In diesem Vortrag werden die neuen Edelstein Balsame 1-7 der Firma PEKANA vorgestellt. Die Referentin geht auf die traditionelle Anwendung der einzelnen Heilsteine und ätherischen Öle ein und erklärt ihre Wirkung auf den Menschen. Der Zuhörer erhält Hinweise zur Anwendung und hat die Möglichkeit im Rahmen des Vortrages die Balsame probeweise aufzutragen. Ein übersichtliches Informationsblatt über die Edelsteinbalsame liegt für jeden Besucher dieses Vortrages bereit. Im Anschluss steht die Referentin gerne für die Beantwortung offener Fragen zur Verfügung.
Sonntag, 14:00-14:50
Referent: Dr. med. Richard Harslem, Vitalinsel Diedorf.
Raum: 4
Thema: Vitalmedizin - der neue Weg zum Gesundbleiben und Gesundwerden.
Sonntag, 14:00-14:50
Referent: Ulrich Galas, Heilpraktiker, Mitglied im Fachverband deutscher Heilpraktiker FDH, Königsbrunn.
Raum: 5
Thema: Bluthochdruck - eine ganzheitliche Betrachtung aus der Naturheilpraxis.
Sonntag, 14:00-14:50
Referent: Dr. med. Christian Griesmann, Chefarzt der III. Orthop. Klinik, Hessing Stiftung Augsburg.
Raum: 6
Thema: Operative Behandlung bei rheumatischen Erkrankungen.
Sonntag, 15:00-15:50
Referent: Dr. Stephan Degle, Dipl.-Ing. (FH) Augenoptik, Low-Vision-Institut und Kontaktlinsen, von Degle Optik.
Raum: 1
Thema: Macula-Degeneration (AMD) - Was tun, wenn eine "normale" Brille nicht mehr hilft? Aktuellste Informationen für betroffene Personen und deren Angehörige über neue Entwicklungen, die das Sehen verbessern können.
Sonntag, 15:00-15:50
Referent: Eva Wagner, Heilpraktikerin, Etre Gesundheitszentrum, München.
Raum: 2
Thema: Übergewicht - die weltweite Epidemie: Was Sie selbst tun können.
Sonntag, 15:00-15:50
Referent: Siegfried Hagspiel, Apotheker, St. Afra Hofapotheke, Augsburg.
Raum: 4
Thema: Heilpflanzen aktuell - Kräuter im Licht der Heilkunde. Heilpflanzen für die Selbstmedikation bestimmter Krankheiten. Heilpflanzen für den Verdauungsstoffwechsel (Magen, Darm, Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse). Für diese Organe bewähren sich Heilpflanzen besonders gut.
Sonntag, 15:00-15:50
Referent: Geobiologe Ing. Christoph Bauer, Leiter Beratungsstelle Augsburg der Geovital Akademie für Geobiologie und Biomedizin.
Raum: 5
Thema: Lichtbildervortrag Wünschelrute und Messelektronik, Schlafplatzvermessung und Strahlensuche für Jedermann. Einweisung in Kontrolle von Entstörmaßnahmen. Richtig abschirmen bringt die Gesundheit zurück. Lichtbilder aus 25 Jahre Strahlenforschung. Besuchertests.
Sonntag, 15:00-15:50
Referent: Prof. Dr. med. Alexander T. Wild - Chefarzt der 1. Orthopädischen Klinik - Hessing Klinik für operative Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie, Augsburg.
Raum: 6
Thema: Die Volkskrankheit Rückenschmerz.
Sonntag, 16:00-16:50
Referent: Dr. med. Dieter W. Klaas. Augenarztpraxis Dr. Klaas, Dr. Niederdellmann, Dr. Kleespiess, Friedberg.
Raum: 1
Thema: Neue Entwicklungen und Tendenzen in der Augenchirurgie: Es wird über die Entwicklung der modernen Augenchirurgie berichtet. Neue verbesserte Operationstechniken sowie innovative Linsen mit Fern- und Naheinstellung dienen einer schnellen Wiederherstellung des Sehvermögens. Auch unsere heutigen fortschrittlichen Laseroperationen mit dem Excimerlaser können ein Leben ohne Brille ermöglichen und damit die Lebensqualität erheblich verbessern.
Sonntag, 16:00-16:50
Referent: Erik Boehm, Heilpraktiker, Chiropraktiker, Osteopath, Zentrum für Naturheilkunde, Augsburg-Hamburg.
Raum: 2
Thema: Was ist Osteopathie und wann wird sie sinnvoll eingesetzt?
Sonntag, 16:00-16:50
Referent: Ferdinand Thoma, Wellnesshotel Auerhahn, Schluchsee.
Raum: 4
Thema: Basenüberschüssige Ernährung - Was heisst Übersäuerung, wie können wir eine Übersäuerung feststellen und wie können wir mit Ernährung und gezielten Anwendungen im Wellnesshotel und in der Folge auch zu Hause entgegenwirken. Was kann eine Übersäuerung verursachen und wie kann ich Auswirkungen einfach gezielt beheben.
Sonntag, 16:00-16:50
Referent: Ulrich Galas, Heilpraktiker, Mitglied im Fachverband deutscher Heilpraktiker FDH, Königsbrunn.
Raum: 5
Thema: Schlaganfall - begleitende Therapie und Rehabilitation mit biologischer Medizin.
Sonntag, 16:00-16:50
Referent: Doris Briem, Institut Briem, Leiterin Gesundheitsforum, Pforzheim.
Raum: 6
Thema: Geistige Heilung ist nachweisbar. Paracelsus - sein großes Vermächtnis ganzheitlicher Diagnostik und geistiger Heilung. In der Tiefe der menschlichen Seele lassen sich geistige Krankheitsursachen nachweisen. Diese führen zu seelischen Energieblockaden, die sich somatisieren können.
Sonntag, 17:00-17:50
Referent: Herr Ronald Ivarsson, Esovita Versand, Schriesheim.
Raum: 1
Thema: Anti-Aging durch Entsäuerung.
Sonntag, 17:00-17:50
Referent: Dr. med Reiner Benckendorff, Kinder-und Jugendarzt, Augsburg, Mitglied in PaedNetz Augsburg e.V.
Raum: 2
Thema: Aktuelle Informationen rund um das Thema Impfen. Wann und wie oft, was muss man beachten, Impfreaktionen, Impfsicherheit? Neue wissenschaftliche Erkenntnisse.
Sonntag, 17:00-17:50
Referent: Dr. med. Joachim Gillner, Leit. Oberarzt, Artemed-Fachklinik, München.
Raum: 4
Thema: Venenerkrankungen - Diagnostik und Therapie.
Sonntag, 17:00-17:50
Referent: Laszlo Schlachter, ausgebildeter Schlafberater, Landsberg.
Raum: 5
Thema: Gesund schlafen - "Wie man sich bettet, so lebt man."
Sonntag, 17:00-17:50
Referent: Prof. Dr. med. Dieter Pongratz, Ludwig-Maximilians-Universität München, Klinikum der Universität München.
Raum: 6
Thema: Fibromyalgie - eine aktuelle Standortbestimmung.
Nach oben scrollen