Neuigkeiten
Startseite » Themen / Aussteller Archiv

Themen / Aussteller Archiv

  • Aussteller
  • Infos
BBR - Behindertenbeirat der Stadt Augsburg
Stand: Halle 7 Stand A2

      
Internet: http://www.behindertenbeirat-augsburg.de
Ort: Augsburg
Land: Deutschland
Ausstellerinfo: Der Behindertenbeirat der Stadt Augsburg bringt sein vielseitiges Wirken kurz und deutlich auf den Punkt. Augsburg wird barrierefrei! Seit seiner Gründung im Jahre 1996 setzen sich ehrenamtlich arbeitende Beiratsmitglieder dafür ein, das Leben in unserer Stadt für alle Bürgerinnen und Bürger noch angenehmer zu gestalten. Der Behindertenbeirat der Stadt Augsburg informiert am Stand auch über Inklusion. Was ist Inklusion? Inklusion ist dann gelungen, wenn jeder Mensch von der Gesellschaft akzeptiert wird. Genau so, wie er ist. Weil Unterschiede normal sind. Mit Inklusion wird aus dem Nebeneinander ein Miteinander und ein gemeinsamer Alltag selbstverständlich. Sie erreichen den Behindertenbeirat über die Geschäftsstelle, Schießgrabenstr. 4, 86150 Augsburg, Telefon 0821/324-4330, Fax 0821/324-4323 oder E-Mail behindertenbeirat@augsburg.de. Der Behindertenbeirat vertritt ca. 30.000 Menschen mit Behinderungen in der Stadt Augsburg. Dabei ist es dem Gremium wichtig, mit der Basis in Kontakt zu bleiben. Der Beirat nimmt gerne Anregungen und Vorschläge behinderter Augsburger Bürger entgegen. Die Aufgabenschwerpunkte der Behindertenvertretung beziehen sich insbesondere auf die Lebensbereiche "Bauen und Wohnen", "Verkehr und Mobilität", "Arbeit und Beruf", "Schule, Bildung und Kultur", "Kommunikation" und "Soziale Dienstleistungen und Hilfen".
Biochemischer Bund Deutschland e.V.
Stand: Halle 5 Stand K13

      
Internet: http://www.biochemie-online.org
Ort: Großenkneten
Land: Deutschland
Ausstellerinfo: Sanfte Heilung und Vorbeugung mit den 12 Mineralsalzen nach Dr. Schüßler ist in vielen gesundheitsbewussten Familien weit verbreitet. Das Zusammenspiel lebenswichtiger Mineralsalze in unserem Organismus steuert viele Funktionen. Sind die komplexen Vorgänge gestört, können Schüßler Salze helfen. Am Stand des Biochemischen Gesundheitsvereins Augsburg e. V. erhalten Sie zahlreiche Informationen zu den Schüßler Salzen.
Bundesverband Deutsche Fibromyalgie- Vereinigung (DFV) e.V.
Stand: Halle 5 Stand L8

      
Internet: http://www.fibromyalgie-fms.de/
Ort: Seckach
Land: Deutschland
Ausstellerinfo: Fibromyalgie = Faser - Muskel - Schmerz. Die Deutsche Fibromyalgie Vereinigung (DFV) e. V. wurde 1996 gegründet. Wir sind der älteste und größte Bundesverband in Deutschland der sich ausschließlich mit dem Thema Fibromyalgie Syndrom beschäftigt. Wir haben deutschlandweit das meiste Informationsmaterial zur Verfügung. Fibromyalgie Syndrom - Faser-Muskel- Schmerz ist eine chronische, nicht entzündliche, bis jetzt nicht heilbare, schwere Schmerzerkrankung, die durch weit verbreitete Schmerzen mit wechselnder Lokalisation in der Muskulatur, um die Gelenke, Rückenschmerzen und auch Druckschmerzempfindlichkeit, sowie weit über 100 Begleitsymptomen wie u. a. Müdigkeit, Schlafstörungen, Morgensteifigkeit, Konzentrations- und Antriebsschwäche, Wetterfühligkeit, Schwellungen von Händen, Füßen und Gesicht und vielen weiteren Symptomen charakterisiert ist.
Bundesverband Deutsche GBS-Vereinigung e.V. - Guillain-Barré-Syndrom
Stand: Halle 5 Stand L13

      
Internet: http://www.gbs-shg.de
Ort: Gera
Land: Deutschland
Ausstellerinfo: Mehr als ein Nervenleiden - Das Guillain-Barré-Syndrom. Das Guillain-Barré Syndrom (kurz: GBS) ist eine der häufigsten Entzündungen des peripheren Nervensystems. Dabei handelt es sich um eine autoimmun erworbene akute, meist postinfektiös auftretende Erkrankung mit einer z.T. axionalen Lähmung. Das Vollbild des GBS wird klassischer Weise durch symmetrische, aufsteigende Lähmungen mit abgeschwächten oder erloschenen Muskelreflexen charakterisiert. Auf dem Höhepunkt der Erkrankung sind 75% der Patienten nicht mehr frei gehfähig. In Deutschland erkranken jährlich 1800 - 2000 Menschen neu an GBS. Tendenz steigend und es sind alle Altersstufen betroffen. Von unserem Verband werden Betroffene und Angehörige vor allem in der Akutphase unterstützt. Wir haben derzeit ca. 500 Mitglieder, Förderer und Sponsoren. Der Verein agiert als Selbsthilfegruppe bundesweit mit folgenden Zielstellungen: 1. Weitere Popularisierung des GBS, unter dem Aspekt der Früherkennung, insbesondere durch die Hausärzte. 2. Intensive Zusammenarbeit mit dem wissenschaftlichen Beirat um gemeinsam spezielle Akut- und Rehakliniken für GBS-Erkrankte heraus zu finden. 3. Eine sehr wichtige und sehr oft die weitaus längere Phase der Genesung beginnt nach der Entlassung aus der Reha. In dieser Zeit ist eine kontinuierliche physiotherapeutische, ergotherapeutische und teilweise psychologische Betreuung von großer Bedeutung. Hier beizustehen, zu beraten und zu helfen ist eine wichtige Aufgabe unseres Vereins. 4. Bündelung aller vorhandenen Kräfte auf Schwerpunkte, um den Wirkungsgrad deutlich zu erhöhen. 5. Einbeziehung von beratenden Fachtherapeuten in die Vorstandsarbeit, um somit diesem wichtigen Aufgabenbereich eine gezieltere Unterstützung geben zu können. 6. Herausgabe eines Magazins für Betroffene und behandelnde Ärzte mit Erfahrungsberichten und Hinweisen mit z.T. neuen Erkenntnissen auf dem Gebiet des GBS. Unser Vereinsmagazin erscheint 1/4-jährlich in einer Auflage von ca. 2.000 Exemplaren. Online kann man das Magazin unter www.gbs-shg.de aufrufen. Gern bieten wir die Möglichkeit sich mit Produkten im Magazin zu präsentieren. Dazu schicken wir nach Bedarf die derzeit gültige Preisliste zu. Gleichzeitig leisten sie somit einen aktiven Beitrag zur Unterstützung unserer Verbandsarbeit. In den vergangenen Jahren waren Förderer und Sponsoren dem Verband stets eine stabile Stütze, vielleicht sind auch sie an einer Zusammenarbeit interessiert.
Deutsche Sarkoidose Vereinigung gemeinnütziger e.V.
Stand: Halle 5 Stand B14

      
Internet: http://www.Sarkoidose.de
Ort: Meerbusch
Land: Deutschland
Ausstellerinfo: Die Sarkoidose ist eine systemische Erkrankung des Bindegewebes mit Granulombildung, die meistens zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr auftritt. Die genaue Ursache der Krankheit ist bis heute unbekannt. Die Sarkoidose wurde bereits im vorletzten Jahrhundert entdeckt und früher Morbus Boeck genannt. Heute weiß man, dass die Sarkoidose eine entzündliche Allgemeinerkrankung mit Bildung von gutartigen Knötchen (Granulome) im Bindegewebe (multisystemische Granulomatose) ist, also eine Erkrankung des gesamten Körpers, die alle Organe betreffen kann. Das Granulom ist die Reaktion des Immunsystems auf eine bislang unbekannte Schädigung. Daher bietet die Krankheit ein ausgesprochen vielfältiges klinisches Bild. Es sind überwiegend junge Erwachsene im mittleren Lebensalter, die mit dem diffusen, schwer fassbaren Krankheitsbild konfrontiert werden. Vielfältige SYMPTOME begleiten das komplexe Krankheitsbild der Sarkoidose. U.a. können auftreten: - ständige Müdigkeit und Schwäche - Leistungsminderung - Grippegefühl - Fieber - Gelenkschmerzen - Gewichtsverlust - Atemnot / Hustenreiz - Herzrhythmusstörungen - Sehschwäche - Hörminderung - Lähmungen - blau-rötliche Hautflecken oder knotige Hautveränderungen. Die THERAPIEMÖGLICHKEITEN hängen im Wesentlichen von der Organbeteiligung und deren Entwicklung ab. Da die Ursache der Sarkoidose bisher noch unbekannt ist, fehlt eine ursachenspezifische Medikation. Hier ist Forschung dringend notwendig. Die Behandlung erfolgt mit Kortison als Mittel der ersten Wahl. Die Deutsche Sarkoidose-Vereinigung gemeinnütziger e.V. ist der Zusammenschluss von Erkrankten und ihren Angehörigen, die von Sarkoidose, Fibrose oder anverwandten Krankheitsbildern betroffen sind. Die 1987 gegründete Selbsthilfe-Vereinigung hat über 4.200 Mitglieder. Bei ihrer Arbeit wird die Vereinigung durch einen wissenschaftlichen Beirat aus Sarkoidose-Experten beraten. ZIELGRUPPE sind Patienten und deren Angehörige mit: - Sarkoidose - Löfgren-Syndrom - Morbus Jüngling - Sjörgen-Syndrom - Heerfordt-Syndrom - Lupus Pernio - Lungenfibrose - Berrylliose - anderen granulomatösen oder interstitiellen Lungenerkrankungen, wie etwa Aspergillose, sowie Ärzte und Wissenschaftler, Verantwortliche im Gesundheitswesen, Politik und Medien sowie die Öffentlichkeit, um über die Krankheitsbilder und die offenen Probleme zu informieren.
Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V. (DAAB) Bundesgeschäftsstelle
Stand: Halle 5 Stand C21

     
Internet: http://www.daab.de
Ort: Mönchengladbach
Land: Deutschland
Ausstellerinfo: Mit dem AllergieMobil, der fahrenden Beratungsstelle, tourt der Deutsche Allergie- und Asthmabund e.V. (DAAB) durch Deutschland und führt Aktions- und Beratungstage zu Allergien, Asthma, Neurodermitis und Urtikaria an mehr als 150 Stationen jährlich durch. Dieses Jahr macht er Halt auf der Intersana und berät und informiert an allen 3 Tagen. Der Deutsche Allergie- und Asthmabund e.V. (DAAB) arbeitet seit 1897 als Patientenverband für Menschen mit Allergien, Asthma, COPD und Neurodermitis sowie Urtikaria. Beim DAAB finden die Ratsuchenden neutrale Berater, Hilfen und konkrete Vorschläge sowie Tipps, die das tägliche Leben und den Umgang mit der Erkrankung erleichtern. In der Bundeszentrale des DAAB sowie in den Regionalzentren arbeiten hauptamtliche, wissenschaftliche Beratungsexperten aus den Bereichen Ernährung, Biologie, Chemie, Pädagogik sowie Asthma-, Anaphylaxie- und Neurodermitis-Trainer. Über 200 Ehrenamtliche unterstützen die Arbeit des DAAB in 120 lokalen Gruppen. Die Arbeit des DAAB ist geprägt vom Austausch mit über 30.000 Betroffenen pro Jahr. Netzwerkarbeit - Bei seiner Aufklärungs- und Beratungstätigkeit arbeitet der DAAB in einem partnerschaftlichen Verhältnis mit Ärzten, Hebammen, Ernährungsfachkräften sowie Wissenschaftlern unterschiedlicher Disziplinen zusammen. Mehr als 1.000 Vertreter medizinischer Berufe sind Mitglied im DAAB und unterstützen seine Arbeit vor Ort. Wir bewegen etwas! Der Deutsche Allergie- und Asthmabund e.V. (DAAB) ist Sprachrohr. Ob in der Politik, bei Krankenkassen oder im Verbraucherschutz. In den letzten Jahren wurden wichtige Erfolge erzielt. Sowohl in der Gesundheitspolitik wie auch bei der verbesserten Deklaration von Kosmetika und Nahrungsmitteln. Seine Neutralität hat sich der DAAB dadurch bewahrt, dass er sich vor allem durch Mitgliedsbeiträge und Spenden finanziert.
Deutscher Vitiligo-Bund e.V.
Stand: Halle 5 Stand D21

      
Internet: http://www.vitiligo-bund.de
Ort: Adelsdorf
Land: Deutschland
Ausstellerinfo: Der Deutsche Vitiligo-Bund e.V. ist eine bundesweit tätige Selbsthilfeorganisation. Die Ziele der Organisation sind Information, Beratung, Aufklärung für Betroffene und Angehörige über das Krankheitsbild Vitiligo. Der Deutsche Vitiligo-Bund informiert über mögliche Ursachen, aktuelle Behandlungsmethoden, die vielfältigen Folgen von Vitiligo und deren assoziierten Erkrankungen. Wir möchten Hilfestellung im täglichen Umgang mit Vitiligo geben - zur Förderung des selbstbewussten eigenverantwortlichen Umgangs mit der Erkrankung und zur Erhöhung der Lebensqualität. Ein wichtiges Anliegen ist es uns die Hilfe zur Selbsthilfe für Betroffene durch den Erfahrungsaustausch in Selbsthilfegruppen zu ermöglichen; dabei soll auch der Dialog zwischen Betroffenen, Ärzten und anderem medizinischen Fachpersonal gefördert werden. Die Unterstützung bei Aufbau, Organisation sowie dem Betrieb regionaler Selbsthilfegruppen ist ein zentrales Thema unserer ehrenamtlichen Arbeit, um das Vitiligo-Selbsthilfenetzwerk in Deutschland zu stärken. In Zusammenarbeit mit den regionalen Gruppen bemühen wir uns um Information und Aufklärung der Öffentlichkeit über Vitiligo. Wichtig ist dabei, ist die Lebenssituation der Betroffenen zur verbessern, durch Verständnis und Akzeptanz im privaten und beruflichen Umfeld. Wir setzen uns ein für die Anerkennung der Vitiligo in medizinischer als auch versicherungsrechtlicher Hinsicht als ernst zu nehmende und Behandlungsbedürftige Erkrankung und für die Anerkennung der psychosozialen Belastung von Betroffenen sowie der damit verbundenen Einschränkung ihrer Lebensqualität. Überregionale Veranstaltungen wie der Deutsche Vitiligo-Tag mit zahlreichen Vorträgen, Informationen und Messeständen, der einen umfassenden Überblick über den aktuellen Stand von Wissenschaft und Medizin ermöglicht oder unsere Weiterbildungsangebote für Selbsthilfegruppenleiter ergänzen die Angebote vor Ort und im Internet. Diese Veranstaltungen haben in den vergangenen Jahren bereits viele interessierte Besucher angelockt. Der Homepage des Vereins sind tagesaktuell die aktuellen Veranstaltungshinweise zu entnehmen. Weitere Informationen: www.vitiligo-bund.de (Verzeichnis der Regionalgruppen, Veranstaltungshinweise, Therapieübersichten, Newsletter und vieles mehr).
DGMG - Deutsche Gesellschaft für Mann und Gesundheit e.V.
Stand: Halle F7 Stand TC1

     
Internet: http://www.mann-und-gesundheit.com
Internet: http://www.testosteron.de
Ort: Bad Homburg
Land: Deutschland
Ausstellerinfo: Männergesundheitsvorsorge im Fokus - Deutsche Gesellschaft für Mann und Gesundheit bietet kostenlosen Testosteron-Check Ihren Testosteronspiegel können Männer am SAMSTAG 18. Oktober von 10 bis 14 Uhr im Rahmen der 10.Intersana kostenlos bestimmen lassen - und sich über die Bedeutung des männlichen Hormons informieren. Die von der Deutschen Gesellschaft für Mann und Gesundheit e.V. (DGMG) initiierte Aufklärungskampagne tourt auch 2014 wieder durch ganz Deutschland und setzt sich für mehr Gesundheitsvorsorge bei Männern ein. "Frauen betreiben Vorsorgemedizin, Männer Reparaturmedizin. Sie gehen oft erst zum Arzt, wenn die Erkrankung schon ausgebrochen ist. Dabei ist der Gang zur Vorsorgeuntersuchung keineswegs ein Zeichen von Schwäche", sagt Prof. Dr. Frank Sommer vom UKE Hamburg, Präsident der DGMG und weltweit der einzige Professor für Männergesundheit. Denn auch Männer kommen in die Wechseljahre: Dazu gehört, dass der Testosteronspiegel im Blut ab dem 40. Lebensjahr abnimmt. Bei manchen Männern wird das Hormon dann nicht mehr in ausreichender Menge produziert. Besonders wenn Männer unter Schlaflosigkeit, Antriebslosigkeit oder depressiven Verstimmungen leiden, kann es ratsam sein, einen Testosteron-Check durchzuführen. Denn oftmals liegt diesen Symptomen ein Testosteronmangel zugrunde. Geringes Bewusstsein über "Männerkrankheiten" - Endlich wird jetzt mal die Männergesundheit in den Mittelpunkt gerückt. Viele von uns Männern gehen erst zum Arzt, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, sagt ein Teilnehmer der Kampagne. Und tatsächlich wacht der Vorsorgemuffel "Mann" langsam auf: 2012 kamen rund 5.900 Männer zu den bundesweit 50 Aktionstagen, nahmen am kostenlosen Testosteron-Checkteil und informierten sich umfassend über Symptome, Ursachen und Folgen eines Testosteronmangels. Das Bewusstsein über solche "Männerkrankheiten" ist jedoch nach wie vor noch sehr gering, daher können sich Männer im Foyer der Halle 7 umfassend über das Thema Testosteron informieren und ihren Testosteronspiegel kostenlos bestimmen lassen. Da der Testosteronspiegel im Laufe des Tages abfällt, kann die Untersuchung nur bis 14 Uhr durchgeführt werden. Die Anzahl der Tests ist begrenzt.
Europäischer Berufsverband für Lachyoga und Humortraining e.V.
Stand: Halle 5 Stand H7

     
Internet: http://www.lachverband.org
Internet: http://www.bewegte-begegnung.de
Ort: Planegg bei München
Land: Deutschland
Ausstellerinfo: "Lachen ist die beste Medizin" - und doch lachen wir immer weniger. Lachen ist eigenverantwortliche Gesundheitsvorsorge, die auch noch Spaß macht. Lachtraining verhilft Ihnen zu mehr körperlicher und mentaler Fitness, guter Laune und mehr Lebensfreude. Der Europäische Berufsverband für Lachyoga und Humortraining e.V. bietet Seminare zum kennen lernen von Lachyoga und die Ausbildung zum Lachtrainer an. Damit Sie auch lachen können, wenn Ihnen nicht danach zumute ist. Wir bieten Ihnen: Lachyoga-Training, Seminare, Laughter Wellness –- der neue Trend aus Amerika, Lachkurse, Ausbildung zum Lachtrainer, Fortbildungen für Trainer, Schmunzelsteinchen, Verkauf von Lach-CD.
Interessengemeinschaft der Dialysepatienten und Nierentransplantierten in Bayern e.V. Regionalgruppe Augsburg
Stand: Halle 7 Stand L3

      
Internet: http://www.ig-dialyse-bayern.de/
Ort: Untermeitingen
Land: Deutschland
Ausstellerinfo: Aufklärung über Organspende und über Dialyse. Unsere Hauptanliegen sind insbesondere: Die Information, Beratung, Betreuung und gegenseitige Hilfe der Nierenkranken und ihrer Angehörigen in allen Fragen betreffend ihrer Krankheit. Die Wahrnehmung der Interessen der Betroffenen und die Förderung der Organspende. Nehmen Sie sich die Zeit beim Bummel durch die INTERSANA - wir sind nicht zu übersehen - sprechen Sie mit uns, wir freuen uns auf Ihren Besuch. Herzlichen Dank für Ihr Interesse im voraus - die Mitglieder der Regionalgruppenleitung.
Mobbing-Abwehren, Arbeitsgemeinschaft - Augsburg
Stand: Halle 5 Stand A12

      
Internet: http://www.mobbing-abwehren.de
Ort: Bobingen
Land: Deutschland
Ausstellerinfo: Mobbing macht uns alle Krank, es ist eine erfahrungsgeprägte,gemeinsame Aussage von Ärzten, fairen Führungskräften, Mobbing-Beratern und Betroffenen! Stellen Sie sich öfter die Frage: Fühlen ich mich am Arbeitsplatz noch wohl? Oder würde ich am liebsten hinschmeißen? Die Arbeitsmarktlage lässt solche spontanen Reaktionen nur mit immensen Risiken zu. Also: Je besser Sie vorbereitet sind, desto größer die Ihre Abwehrchancen. Wir, die Arbeitsgemeinschaft Mobbing-Abwehren, stehen für Kompetenz, Fairness, Vertraulichkeit und qualifizierte Begleitung mit einer 30-jährigen Berufserfahrung. Unsere Zielsetzung ist zwischenmenschliche Konflikte, insbesondere im betrieblichen Alltag, zu reduzieren. Die Arbeitswelt war noch nie besonders zimperlich: Es wird in allen Etagen mit Angst und Drohungen gesteuert. Viele Unternehmen lehnen den Begriff "Mobbing" ab, weil sie befürchten, ihr Image im Markt könnte darunter leiden. Richtig aber ist, wenn Unternehmer und deren Erfüllungsgehilfen sich aktiv und kontinuierlich durch zielführende Maßnahmen zur Verhinderung von Mobbing einsetzten, bekämen sie einen riesigen Vorsprung zu engstirnigen Mitbewerbern. Frustrierte Mitarbeiter nutzen Möglichkeiten, einen anderen Arbeitgeber zu finden. Fluktuation aber kostet die Unternehmen Milliarden! Wir sehen uns als Ansprechpartner zur Vermeidung und Klärung von Konflikten. In der "Arbeitsgemeinschaft Mobbing-Abwehren" wollen wir hilfesuchenden Menschen eine Diskussions- und Handlungsplattform anbieten, sich mit Ihren Kenntnissen, Erfahrungen, Problemen und Vorstellungen einzubringen und Lösungen anzustreben ,sich aus der Lethargie, sowie der Verzweiflung dieses menschenunwürdigen Phänomens "Mobbing" zu befreien. Der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft und Buchautor Dr. Uwe-Peter Niesporek stellt sein Buch "Sind Sie noch Arbeitnehmer oder schon Sklave?" vor und informiert während der Messe Betroffene und Interessierte am Stand in Halle 7. Wir laden Sie während der Messe zu Vorträgen zum Thema "Mobbing-Abwehren" ein. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, erste Kontakte zu knüpfen, die nach der Messe vertraulich unter 4 Augen vertieft werden können. Wir halten für Sie einen individuellen Unterstützungskatalog bereit. Von einer kostenlosen Selbsthilfegruppe, bis zu einem persönlichen Coaching. Genaue Informationen erhalten Sie an unserem Stand und auf der Web-Site www.mobbing-abwehren.de . Wir bieten Seminare an, um Ihre Persönlichkeit zu stärken.Haben Sie Mut "sich zu bewegen. Starr, wie ein Kaninchen vor der Schlange harrend, macht Sie nachhaltig krank! "Stopp sagen und Grenzen setzen", dabei wollen wir Ihnen helfen!
Ökologisch Demokratische Partei
Stand: Halle 5 Stand F5

       
Internet:
Ort: Egling
Land: Deutschland
Ausstellerinfo: Infos folgen in Kürze.
Selbsthilfegruppe Sarkoidose Netzwerk Regionalgruppe Augsburg / Gersthofen / München / Schwabmünchen
Stand: Halle 5 Stand D20

      
Internet: http://www.sarkoidose-netzwerk.de
Ort: Zusmarshausen
Land: Deutschland
Ausstellerinfo: Sarkoidose-Netzwerk, Region Augsburg: Ein Lichtblick für Betroffene. Ein Netz das Sarkoidose Kranke auffängt. In den Regionalgruppen Augsburg/Gersthofen, Schwabmünchen und München finden regelmäßig Gruppentreffen statt. Dort werden wichtige Informationen ausgetauscht. Besuchen Sie unseren Stand auf der Messe und sprechen Sie mit uns.
Seniorenbeirat der Stadt Augsburg
Stand: Halle 7 Stand A1

      
Internet: https://www.augsburg.de/buergerservice-rathaus/rathaus/beiraete/seniorenbeirat/
Ort: Augsburg
Land: Deutschland
Ausstellerinfo: Der Augsburger Seniorenbeirat - Ein seniorengerechtes Augsburg ist das Ziel des Augsburger Seniorenbeirates. So besuchen die Beiratsmitglieder Altenpflegeeinrichtungen um sich zu informieren und nach dem Rechten zu sehen. Oder sie nehmen Stellung zu Bau- und Verkehrsprojekten, damit Belange älterer Mitbürger berücksichtigt werden. Um einer Vereinsamung und sozialer Isolation vorzubeugen werden Konzerte und sonstige kulturelle Veranstaltungen durchgeführt. Großes Gewicht bekam in letzter Zeit das Thema "Moderne Wohnformen für Senioren" und Fragen über bezahlbares Wohnen. Großen Wert legt der Seniorenbeirat auf die Beratung der Senioren. Neben persönlichen Gesprächen können Interessierte auf der Intersana aus einer Vielzahl kosten-loser Ratgeber auswählen um sich kundig zu machen und entsprechende Entschei-dungen treffen zu können. Heuer wurde die Reihe um weitere Flyer ergänzt, z.B. "Was ist bei einem Krankenhausaufenthalt wichtig" oder "Was ist bei einem Todesfall zu tun und zu beachten". Auch der auf großes Interesse gestoßene Vorsorge-Leitfaden (nicht nur für Senioren) ist auf dem Intersana-Stand kostenlos erhältlich. Besonders aufmerksam machen will der Seniorenbeirat auf die Wohnraumanpas-sung. Wohnraumberater stehen mit ihrem Fachwissen allen Interessierten zu Fragen der seniorengerechten Umgestaltung von Wohnungen zur Verfügung. Nachdem solche Maßnahmen auch Geld kosten, wird dabei auch auf Möglichkeiten von Finanzierungshilfen und Zuschüssen hingewiesen.
Ullrich-Turner Elterngruppe
Stand: Halle 5 Stand J32

      
Internet: http://www.turner-syndrom.de
Ort: Fischach
Land: Deutschland
Ausstellerinfo: Beim Ullrich-Turner-Syndrom (UTS), von dem nur Mädchen betroffen sind, handelt es sich um eine Chromosomenstörung. Das zweite weibliche Geschlechtschromosom ist gar nicht oder nur in veränderter Form vorhanden. Diese Mädchen werden auch als Erwachsene oft nicht größer als 1,46 Meter und können wegen unterentwickelter Eierstöcke, bis auf sehr seltene Ausnahmen, keine Kinder bekommen. Sie brauchen vom Teenageralter an Hormongaben, damit ihr Körper weibliche Merkmale entwickeln kann. Manche von ihnen leiden in unterschiedlicher Häufigkeit und Ausprägung an einem Herz- oder Nierenfehler oder haben einen deutlich verbreiterten Hals. Des weiteren können Lymphödeme im Hand- und Fußbereich sowie gehäuft Mittelohrentzündungen auftreten, die unbehandelt zu einer Hörverminderung führen können. Unsere Selbsthilfegruppe im Großraum Schwaben besteht zur Zeit aus ca. 40 betroffenen Familien und ca. 10 betroffenen Frauen. Unsere Ziele sind medizinische erziehungspsychologische und soziale Informationen auszutauschen und den betroffenen Mädchen und Frauen untereinander Kontaktmöglichkeiten zu schaffen. Wir organisieren Arztvorträge, gestalten Gesprächskreise und treffen uns regelmäßig (ca. 6 mal im Jahr) zum persönlichen Austausch und gemütlichen Beisammensein. Außerdem wollen wir auch eine bessere Aufklärung über das UTS in der Ärzteschaft und Bevölkerung erreichen und nehmen somit an verschiedenen Möglichkeiten der Öffentlichkeitsarbeit teil. Kontakttelefon: 08236/ 90228 Raum Augsburg, Familie Fendt.
Verband der Osteopathen Deutschland e.V. - VOD
Stand: Halle 5 Stand J12

      
Internet: http://www.osteopathie.de
Ort: Wiesbaden
Land: Deutschland
Ausstellerinfo: Der Verband zählt ca. 3500 Mitglieder in Deutschland und steht für Information, Aufklärung und Qualitätssicherung rund um die Osteopathie. Eines seiner wesentlichen Ziele ist die Anerkennung der Osteopathie. Er vertritt die Osteopathen, die eine langjährige Ausbildung in Voll- oder Teilzeit (berufsbegleitend) auf hohem Niveau absolviert haben und ist somit auch Ansprechpartner bei der Suche nach qualifiziert ausgebildeten Osteopathen. VOD-Mitglieder stehen am Messestand als kompetente Ansprechpartner für die Besucher bereit. Neben Patienteninformations-Flyern liegen Therapeutenlisten mit Adressen von sehr gut ausgebildeten Osteopathen aus. Für Interessierte an einer Osteopathie-Ausbildung gibt es eine Liste der Osteopathieschulen mit einheitlichen Qualitätsstandards.
Nach oben scrollen