Intersana Gesundheitsmesse

für meine Gesundheit

Organspende

Die Entscheidung zählt

Wichtig ist, sich zu entscheiden und dies im Organspendeausweis festzuhalten.
Bild: Pexels, akz-o
Wichtig ist, sich zu entscheiden und dies im Organspendeausweis festzuhalten.

Fast jeder hat sie irgendwann einmal bekommen: Post zur Organspende und damit den Appell, sich für oder gegen eine Organ- und Gewebespende zu entscheiden.


Das haben viele schon getan, doch viele haben sich noch nicht festgelegt, sind verunsichert oder haben offene Fragen.

Aufklärung ist wichtig!

Wer eine Entscheidung treffen will, hat viele Fragen, oft auch Vorbehalte oder Ängste. Wichtig zu wissen ist deshalb, dass jeder Arzt bis zuletzt alles versucht, um das Leben des ihm anvertrauten Patienten zu retten, unabhängig davon, ob dieser Organspender sein könnte oder nicht. Die Diagnose des Hirntods ist in Deutschland sicher geregelt und erfolgt durch zwei unabhängige und dafür qualifizierte Ärzte nach einem strikt festgelegten und verbindlichen Protokoll.

Kontrollen schaffen Sicherheit

Intensive Kontrollen sorgen für Transparenz. Über die Aufnahme auf die Warteliste entscheiden inzwischen mindestens drei Ärzte. Außerdem sind Wartelistenmanipulationen strafbar und können mit einer Freiheits- oder Geldstrafe belegt werden. Die Entscheidung ist freiwillig und eine Änderung ist jederzeit möglich. Es ist sehr wichtig, sich zu entscheiden und das „Ja“ oder „Nein“ im Organspendeausweis festzuhalten. Denn das gibt die Sicherheit, dass im Falle des Hirntods auf der Intensivstation die Entscheidung zur Organ- und Gewebespende dokumentiert ist und entsprechend umgesetzt wird. Außerdem entlastet eine eigene und selbstbestimmte Entscheidung die Familie.

Gute Gründe für Organ- und Gewebespende:

  1.  Ein ausgefüllter Organspendeausweis schafft Klarheit. Mit einer dokumentierten Entscheidung kann jeder dafür sorgen, dass im Ernstfall der eigene Wille umgesetzt werden kann. Eine Entscheidung zur Organ- und Gewebespende kann übrigens auch in einer Patientenverfügung festgehalten werden.
  2.  Jeder kann in die Situation geraten, eine Organ- oder Gewebespende zu benötigen, um zu überleben oder seine Lebensqualität zu verbessern.
  3. Eine Organ- und Gewebespende ist nach wie vor wertvoll und rettet Menschenleben. (akz-o)

 

Weitere Themen zu Medizin finden Sie hier!